Alle Kategorien
Suche

Pigmentstörungen im Gesicht abdecken - Make-up-Tricks

Pigmentstörungen im Gesicht sehen nicht schön aus. Wenn es Sommersprossen sind, kann es noch ganz nett wirken. Allerdings können Leberflecken oder Muttermale sehr störend sein. Kein Problem, denn es gibt ein paar Make-up-Tricks.

Pflegen Sie Ihr Gesicht vorm Make-up.
Pflegen Sie Ihr Gesicht vorm Make-up.

Was Sie benötigen:

  • Visagisten
  • Camouflage
  • Kosmetikerin

So decken Sie Ihre Pigmentstörungen ab

Für viele ist es eher lästig: Pigmentstörungen im Gesicht. Andere wiederum möchten die Sommersprossen behalten. Wenn es sich allerdings um Leber- oder Altersflecken und Muttermale handelt sieht das schon anders aus. Gott sei Dank sind die meisten Pigmentstörungen harmlos.

  • Es gibt sicher auch viele Möglichkeiten in der plastischen Chirurgie. Doch das muss nicht sein, wenn es Make-up gibt, das die unschönen Pigmentstörungen im Gesicht abdeckt.
  • Leider akzeptieren einige Menschen Ihre Male im Gesicht oder am Körper nicht. Sie könnten Sie als harmlos betrachten und als eine Möglichkeit der Individualität. Möchten oder können Sie das nicht, bleibt nur noch entweder der Laser, das Skalpell oder ein gutes Make-up.
  • Es gibt gute Tricks mit einer kosmetischen Abdeckung gegen die unschönen Pigmentstörungen vorzugehen. Sie können auch hier den Hautarzt oder eine Kosmetikerin fragen.

So gelingt ein gutes Make-up im Gesicht

  1. Bevor Sie sich Make-up im Gesicht auftragen, sollten Sie sich eine gute Tagescreme besorgen und diese vorher auftragen. Am besten lassen Sie einen Check beispielsweise bei einer Kosmetikerin machen, damit Sie wissen, welcher Hauttyp Sie sind. So können Sie sicher sein, dass Sie die richtigen Pflegeprodukte verwenden.
  2. Nach der Tagescreme können Sie eine Grundierung auftragen, die schon einmal einen Teil der Pigmentstörungen im Gesicht abdeckt.
  3. Je nachdem wie stark die Pigmentstörungen ausgeprägt sind, hilft meist kein normales Make-up oder ein Abdeckstift. Versuchen Sie es erst einmal. Es kann Ihnen dann allerdings passieren, dass im Laufe des Tages das Make-up nach und nach blasser wird.
  4. Am besten klappt es mit einer sogenannten Camouflage. Dies ist nicht nur eine kosmetische Abdeckung, sondern wird auch von Schauspielern benutzt. Auf jeden Fall deckt sie sehr gut ab und hält meist sogar bis zum nächsten Tag. Damit bekommen Sie auf jeden Fall die unschönen Pigmentstörungen im Gesicht abgedeckt.
  5. Der Vorteil ist, dass die Camouflage wasserfest ist. Sie sollten aber immer eine Nuance heller wählen, als Ihr eigentlicher Hautton. Es kann sonst passieren, dass es zu unnatürlich aussieht.
  6. Damit Sie mit der Camouflage besser zurechtkommen, lassen Sie sich gut beraten von einer Kosmetikerin, die sich damit auskennt. Am Anfang können Sie leicht einen Fehler machen. Auch sollte diese Abdeckung akkurat im Gesicht aufgetragen werden.
  7. Wenn die Pigmentstörungen im Gesicht nicht ganz so stark ausgeprägt sind, reicht ein normales Make-up. Das sollte auch etwas heller sein, als Ihr Hautton. Tragen Sie danach noch Puder auf, um das Make-up haltbarer zu machen. Das hat auch den Vorteil, dass Sie nicht glänzen.

Falls Sie Pigmentflecken im Gesicht haben, sollten Sie den Hautarzt aufsuchen, damit eine Erkrankung ausgeschlossen werden kann.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.