Alle Kategorien
Suche

Pigmentflecken entfernen - Hausmittel helfen

Pigmentflecken, egal ob Sommersprossen oder die sog. Altersflecken, empfinden viele Frauen als störend und unästhetisch. Häufig treten die hellbraunen Flecken im Gesicht, an dem Handrücken oder dem Dekolleté auf. Ursachen dieses kleinen „Schönheitsfehlers" ist starke bzw. häufige Sonnenbestrahlung - eventuell in Verbindung mit Kosmetika, Parfüm oder Medikamenten. Auch der Altersprozess der Haut äußert sich in Form von Pigmentflecken, die nichts anderes sind als eine, durch UV-Strahlen bedingte Oxidation (chem. Reaktion durch Sauerstoff) der Hautzellen. Pigmentflecken sind harmlos, aber störend - durch Bleichen mittels bewährter Hausmittel können Sie versuchen die Pigmentflecke verschwinden zu lassen.

Schützen Sie Ihre empfindliche Gesichtshaut vor zu viel Sonnenbestrahlung und Pigmentflecken!
Schützen Sie Ihre empfindliche Gesichtshaut vor zu viel Sonnenbestrahlung und Pigmentflecken!

Was Sie benötigen:

  • Zitrone oder
  • Apfelessig oder
  • Papaya oder
  • Petersilie oder
  • Knoblauch oder
  • Löwenzahnblätter und Rizinusöl(Apotheke)
  • Pressen Sie eine frische Zitrone aus, beträufeln oder betupfen Sie die Pigmentflecken mit dem Saft, lassen Sie ihn komplett einziehen - Zitronensäure wirkt bleichend! Vorsicht ist allerdings geboten, wenn Sie sehr empfindliche Haut haben, dann könnte diese Anwendung zu Hautirritationen (rote Flecken) führen!
  • Ebenso wie mit dem Saft der Zitrone könnten Sie auch mit der regelmäßigen Anwendung von Apfelessig (im Handel erhältlich) eine bleichende Wirkung erzielen.
  • Das in Papayas enthaltene Enzym Papain soll ebenfalls aufhellend und regenerierend wirken - tragen Sie dazu mehrmals in der Woche das pürierte Fruchtfleisch mit leicht kreisenden Bewegungen auf die Pigmentflecken auf.
  • Petersilie und Knoblauch sind eigentlich als Küchenkräuter bekannt. Man sagt ihnen aber auch heilende Wirkung nach: reiben Sie mit der Schnittfläche einer aufgeschnittenen Knoblauchzehe mehrmals täglich über die Pigmentflecken - die ätherischen Öle des Knoblauchs sollen sichtbare Veränderungen (leichtes Bleichen) der Pigmentflecken bewirken, ebenso wie der als Gesichtswasser angewendete Sud der Petersilie. Dazu übergießen Sie eine Petersilienpflanze mit 125ml kochendem Wasser und lassen den Aufguss ca. 15 Minuten ziehen. Benutzen Sie das so entstandene Gesichtswasser 2-3x am Tag.
  • Grüne Sellerieblätter, die Sie einige Minuten kochen, dann abkühlen lassen und auf die stark mit Pigmentflecken betroffenen Hautbezirke auflegen, sollen ebenfalls durch ätherische Öle wirken.
  • Bleichendes Öl erhalten Sie, indem Sie 2 große, saftige Löwenzahnblätter fein hacken und mit 2 El Rizinusöl mischen. Das Gefäß mit dem Gemisch ins kochende Wasserbad geben, 10 Minuten sieden lassen, dann ca. 3 Stunden ohne Wärmezufuhr ziehen lassen, anschließend durch ein feines Sieb abgießen. Das entstandene Öl soll bei längerer Anwendung Pigment- und Altersflecken, sowie Sommersprossen bleichen.
  • Allgemein ist festzustellen: Pigmentflecken treten überwiegend da auf, wo die Haut häufiger Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist, deshalb schützen Sie Ihre Haut mit einem Hut und einer auf Ihren Hauttyp abgestimmten Sonnencreme. Medikamente und die Verwendung von Kosmetika können die Entstehung von Pigmentflecken begünstigen. Die flächigen Hautverfärbungen betreffen überwiegend Personen im reiferen Alter - Frauen sind davon stärker betroffen als Männer. Wenn Sie sehr darunter leiden, haben Sie alternativ zur Behandlung mit Hausmitteln die Möglichkeit eine kosmetischen (chemischen) Entfernung oder einer Laserbehandlung. Fragen Sie hierzu Ihren Hautarzt – er kann Sie über die verschiedenen Möglichkeiten ausführlich aufklären.
    Teilen:
    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.