Alle Kategorien
Suche

Pics bearbeiten - so geht's mit Picasa

Wer kennt das nicht? Es wurden Fotos von Ihnen gemacht und auf diesen Fotos erkennt man jede kleine Unreinheit auf Ihrer Haut. Oder Sie wollen jemanden auf diesen Fotos wegschneiden. Vielleicht wollen Sie sich auch einfach durch andere Beleuchtung oder Kontraste in Szene setzen. Sie können Ihre Pics mit Picasa ganz einfach bearbeiten und verschönern.

Viele tolle Effekte erzielen und Pics mit Picasa bearbeiten.
Viele tolle Effekte erzielen und Pics mit Picasa bearbeiten.

Was Sie benötigen:

  • PC
  • Internetanschluss
  • Zeit
  • Fotos
  • Freude an der Bildbearbeitung

Das Bildbearbeitungsprogramm für Ihre Pics downloaden

  1. Um Picasa herunter zu laden, starten Sie Ihren Internetbrowser.
  2. Geben Sie nun bei Google.de "kostenloser Download Picasa 3 chip" ein.
  3. Gehen Sie nun auf das Suchergebnis von chip.de.
  4. Bei chip.de klicken Sie nun auf den blauen Button "zum Download".
  5. Nun erscheint eine neue Seite, in der Sie auf "Download-Server Chip Online" klicken.
  6. Um den Download fortzusetzen, können Sie nun den einzelnen Schritten folgen.
  7. Am Ende des Downloadvorgangs klicken Sie auf "Fertig stellen", um dann Ihre Pics bearbeiten zu können.

Helligkeit, Schatten und andere Effekte - die Pics bearbeiten

  • Starten Sie als erstes Picasa.
  • Wenn Sie das Programm geöffnet haben, werden alle Bilder, die sich auf Ihrem PC befinden, automatisch geladen.
  • Wählen Sie nun ein Bild Ihrer Wahl.
  • Links an der Seite befindet sich ein Kasten mit drei Reitern. Klicken Sie auf den zweiten Reiter namens "Feinabstimmung"
  • Auf diesem Reiter können Sie nun Änderungen in der Helligkeit, im Schatten und in der Farbtemperatur vornehmen. Ebenso können Sie "Highlights" setzen.
  • Wenn Sie den Pfeil bei der Helligkeit bewegen, hellen Sie das Bild auf.
  • Bewegen Sie den Pfeil bei dem Schatten nach rechts, werden Schatten auf Ihren Pics gesetzt.
  • Ebenso können Sie die Farbtemperatur bearbeiten. Bewegen Sie den Pfeil nach links, wird die Temperatur kalt, bewegen Sie den Pfeil nach rechts, wird die Temperatur wärmer. Im Feld darunter können Sie andere Farben für die Farbtemperatur wählen.
  • Außerdem können Sie, indem Sie den Pfeil bei Highlights bewegen, Akzente setzen.
  • Wenn Sie nun wieder rechts auf den grauen Kasten schauen, können Sie auf den dritten Reiter "Effekte" klicken.
  • Hier können Sie nun verschiedene Effekte für Ihre Pics erzielen. Sie können Ihr Bild scharf stellen, Wärmer gestalten, Weichzeichen, einen Schein erstellen, eine Filmkörnung erzielen und den Farbverlauf ändern. Außerdem können Sie die Pics auf schwarz/weiß und Sepia stellen.
  • Mit dem Button "Rückgängig machen" können Sie die Pics, die Sie bearbeitet haben, wieder zurück setzen.
  • Wenn Sie nun wieder auf den ersten Reiter "Optimierung" klicken, können Sie zum Beispiel Ihre Pics zuschneiden, einen automatischen Kontrast setzen, rote Augen entfernen und einen Text auf Ihr bearbeitetes Foto setzen.
  • Wenn Sie auf "Retuschieren" klicken, können Sie beispielsweise Hautunreinheiten entfernen, indem Sie die Pinselgröße wählen und dann auf die Haut in Ihrem Pic klicken, an der sich die Hautunreinheit befindet. Suchen Sie nun eine Stelle auf Ihrer Haut, auf der sich keine Unreinheit befindet. Klicken Sie auf die Stelle und schon in die Unreinheit bedeckt/retuschiert.
  • Zum Speichern Ihrer Werke nach dem Bearbeiten, klicken Sie auf Datei und dann auf "speichern unter". Wählen Sie jetzt einen Ordner, in dem Sie die Pics, die Sie bearbeiten, speichern möchten.
  • Mit Picasa können Sie auch andere Projekte, wie zum Beispiel Collagen, erstellen. Drucken können Sie Ihre Bilder ebenfalls. Viel Spaß beim Bearbeiten Ihrer Pics.
Teilen: