Was Sie benötigen:
  • 2 EL Weizenkleie
  • 1/8 Liter Wasser
  • etwas Distelöl
  • Peelinghandschuh oder Körperbürste

Pickelchen entstehen leicht, manchmal ohne besondere Ursache. Trotzdem können die Unreinheiten an den Oberarmen stören.

Pickelchen am Oberarm mit einem Peeling bekämpfen

  • Um Pickelchen am Oberarm loszuwerden, eignet sich am besten ein selbst gemachtes Peeling. Denn meistens entstehen die kleinen Pickelchen durch abgestorbene Hautschüppchen und Talg, der sich angelagert hat.
  • Ein Peeling hat die Eigenschaft, dass es durch Schleifpartikelchen alte Hautschuppen entfernt, das Hautbild glättet und auch überschüssigen Talg entfernt. Sie können natürlich ein fertig angemischtes Peeling im Drogeriemarkt oder der Parfümerie kaufen. Es lässt sich aber mit einfachen Mitteln gut und günstig selber herstellen.
  • Das Peeling sollten Sie dann am besten mit einem speziellen Peelinghandschuh auf die Stellen am Oberarm einmassieren. Durch den leicht aufgerauten Peelinghandschuh erzielen Sie ein optimales Ergebnis, die Haut ist glatt und rein.
  • Die Pickelchen werden wahrscheinlich noch nicht gleich nach dem ersten Peeling weg sein, deswegen sollten Sie die Behandlung ungefähr 1-2 mal wöchentlich wiederholen und danach die Haut gut eincremen.

Rezept für ein selbst gemachtes Peeling

  1. Geben Sie zwei gehäufte Esslöffel Weizenkleie in eine Schüssel und geben das Wasser dazu. Es kann nach Belieben auch weniger Wasser verwendet werden. Allerdings sollte sich das Peeling leicht auf der Haut verstreichen lassen, also nicht zu zähflüssig sein.
  2. Rühren Sie alles gut um, bis eine homogene Masse entsteht.
  3. Nach Belieben können Sie einige Tropfen Distelöl hinzugeben, das macht das selbst gemachte Peeling geschmeidiger.
  4. Die fertige Peelingmasse tragen Sie dann auf die Stellen am Oberarm auf, an denen sich die Pickelchen befinden, und massieren es mit kreisenden Bewegungen ein.
  5. Nach ein bis zwei Minuten spülen Sie das Peeling dann mit warmem Wasser ab.