Alle Kategorien
Suche

Picasa stürzt immer ab - so lösen Sie den Fehler

Mit der Bildverwaltungssoftware "Picasa" können Sie nicht nur Ihre Bilder verwalten, sondern auch schnell und einfach verbreiten oder bearbeiten. Falls Sie allerdings immer wieder mit Abstürzen zu kämpfen haben, trübt dies den guten Eindruck von Picasa. Wie Sie die Absturzprobleme beheben können, erfahren Sie hier.

Abstürze bei Picasa beheben
Abstürze bei Picasa beheben

Bei Fehlern Picasa updaten

Falls Ihre Picasa-Version ständig abstürzen sollte, kann dies daran liegen, dass Ihre derzeitige Version veraltet ist und dadurch sogenannte "Bugs", also Fehler hat, die erst durch ein Update auf eine neuere Version behoben werden können.

  • Um bei Picasa ein Update durchzuführen, haben Sie grundsätzlich zwei Optionen.
  • Zum einen können Sie dies schnell in Picasa selbst machen. Dazu müssten Sie lediglich Picasa starten, rechts oben im Menü auf "Hilfe" klicken und den vorletzten Eintrag "Nach Updates suchen" auswählen.
  • Sie erhalten dann entweder die Nachricht, dass Ihre Version auf dem aktuellen Stand ist, oder dass es eine neuere Version gibt, die Sie sofort herunterladen und automatisch installieren lassen können.
  • Zum anderen können Sie Picasa auch über die Google-Website updaten. 
  • Dazu empfiehlt es sich, wenn Sie erst Ihre Picasa-Version ermitteln und dann mit der neusten Version auf der Google-Website vergleichen, so dass Sie nur einen Download durchführen, wenn es eine neuere Version geben sollte.
  • Ihre Picasa-Version finden Sie ebenfalls unter "Hilfe" ganz unten beim Punkt "Über Picasa". In dem neuen Fenster finden Sie die Version dann unterhalb des weißen Logos in der ersten Zeile.
  • Sollte es ein aktuellere Version geben, klicken Sie in Ihrem Webbrowser auf der Picasa-Website rechts oben auf den blauen Download-Button "Picasa herunterladen" und starten Sie danach die Installation.
  • Dabei wird automatisch Ihre alte Version entfernt und die neue Version installiert.

Weitere Problemlösungen für Abstürze

Sollte das Update von Picasa nicht den gewünschten Erfolg gehabt haben, können Sie weitere mögliche Ursachen für den Absturz gegebenenfalls beheben.

  • Zunächst einmal sollten Sie überprüfen, ob Sie alle wichtigen Updates für Windows installiert haben. 
  • Sollte dies nicht der Fall sein, ist es möglich, dass Picasa aufgrund einer fehlenden oder fehlerhaften Systemdatei abstürzt.
  • Die Windows-Update-Funktion können Sie schnell und einfach über "Start" und "Programme" öffnen, wo Sie dann fast ganz oben den Eintrag "Windows Update" finden.
  • Weiterhin können die Abstürze daran liegen, dass Sie nicht "Quicktime" installiert haben.
  • Dies wäre zum Beispiel dann der Fall, wenn der Absturz passiert, wenn Sie "mov"- oder "3gp"-Videodateien bearbeiten, also Apple-typische Videoformate vom Quicktime-Player.
  • In diesem Fall laden Sie sich den Quicktime-Player herunter und installieren Sie diesen.
  • Zuletzt kann auch eine Ursache für die Abstürze sein, dass Sie eine fehlerhafte Grafikkarte oder einen defekten Arbeitsspeicher haben.
  • Dies sollte aber nur dann der Fall sein, wenn Sie auch bei anderen Programmen, die vor allem sehr leistungsintensiv sind, mit Abstürzen zu kämpfen haben.
Teilen: