Alle Kategorien
Suche

Phlebologie - Informatives

Die Phlebologie ist eine Fachrichtung die viele Hautärzte oder Internisten zusätzlich erlernt haben. Sie kann für Sie interessant sein, wenn Sie Probleme mit den Venen haben.

Krampfadern können sehr schmerzhaft sein.
Krampfadern können sehr schmerzhaft sein.

Geschwollen Beine, Krampfadern, Besenreiser, das alles können Probleme sein, die die Phlebologie behandeln kann. Meist finden Sie einen Phlebologen in einer Hautarztpraxis oder bei einem Internisten, da gerade Probleme mit den Venen auch eng mit Hautausschlägen oder eben inneren Erkrankungen zusammenhängen.

Das ist die Phlebologie

  • Die Phlebologie beschäftig sich mit den Venen und den inneren Blutgefäßen des Menschen.
  • Das Entfernen von Krampfadern oder das Veröden von Besenreisern fällt genau in dieses Spektrum. 
  • Wenn die Klappen der Venen nicht mehr richtig schließen können oder Sie gar eine Thrombose hatten, dann kann der Phlebologe durch verschiedene Untersuchungen diese Verschlusskrankheit erkennen und sich auch mit Medikamenten oder Kompressionsstrümpfen beheben.

So könnte eine Untersuchung aussehen

  • Wenn Sie mit einem Problem zu einem Phlebologen gehen, wird er die Durchblutung Ihrer Venen messen. Dafür könnte er eine Doppleruntersuchung machen. Er fährt mit einem Ultraschallkopf Ihre Beine entlang und sieht auf dem Bildschirm, wie gut die Durchblutung der Venen ist und wo eventuelle eine Engstelle liegt.
  • Beim Veröden von Besenreisern wird er mit einem Mittel, oftmals ist es eine einfache Kochsalzlösung, in den dicksten Teil des Gefäßes spritzen. Das Mittel verteilt sich dann in den kleinen Ästen und die Besenreiser verschwinden.

Die Phlebologie behandelt nicht nur ältere Menschen, es gibt auch immer mehr junge Menschen, die Probleme mit den Venen haben und Kompressionsstrümpfe brauchen. Neigen Sie zu dicken Beinen, lassen Sie die Venen auf jeden Fall untersuchen, um Folgeschäden vorzubeugen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.