Alle Kategorien
Suche

Phase 6 unter Windows 7 verwenden - so funktioniert's

Mit dem Vokabeltrainer "Phase 6" können Sie mithilfe von verschiedenen Lernphasen Ihre eingegebenen Vokabeln in Ihrem Langzeitgedächtnis speichern. Wie das Programm unter Windows 7 funktioniert, erfahren Sie hier.

Vokabeln mit Phase 6 lernen
Vokabeln mit Phase 6 lernen

Eventuelle Probleme unter Windows 7 

Wenn Sie Phase 6 auf Ihrem Windows-7-Computer verwenden möchten, sollte dies in den meisten Fällen problemlos funktionieren.

  • Sollten Sie allerdings die 64-Bit-Version von Windows 7 nutzen, kann es sein, dass Sie Phase 6 nicht starten können.
  • Der Grund liegt darin, dass die Software nicht die 64-Bit-Version von "JAVA Runtime Environment" unterstützt, die Sie oftmals bereits auf Ihrem Computer installiert haben.
  • Zwar versucht Phase 6 bei der Installation, zusätzlich die 32-Bit-Version zu installieren, was aber in seltenen Fällen nicht funktioniert, sodass Sie dies gegebenenfalls manuell durchführen müssten.
  • Um herauszufinden, ob Sie die 64-Bit-Version von Windows 7 überhaupt verwenden, können Sie dies schnell über "Start" und einem Rechtsklick auf "Computer" mit der Option "Eigenschaften" machen. Ungefähr in der Mitte des erscheinenden Fensters sehen Sie bei "Systemtyp" entweder "64 Bit" oder "32 Bit".

Phase 6 verwenden

Falls Sie Phase 6 bisher noch nicht auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie sich gegebenenfalls die kostenlose Phase-6-Demo-Version herunterladen, um einen ersten Eindruck in die Funktionsweise des Programms zu erhalten. 

  • Das Lernen unter Phase 6 funktioniert - wie der Name schon sagt - mit 6 Phasen.
  • Wenn Sie neue Vokabeln eintragen, sind diese zunächst in Phase 1. 
  • Wenn Sie diese bei der Abfrage richtig eingeben, wandern Sie in die Phase 2 und werden dann später erneut abgefragt (standardmäßig 3 Tage), wodurch diese dann entweder in die Phase 3 aufsteigen oder bei falscher Eingabe zurück in die Phase 1 gehen.
  • Dieser Vorgang dauert so lange, bis die Vokabel die Phase 6 erreicht hat, was nach dem Programmaufbau bedeutet, dass Sie die Vokabel in Ihrem Langzeitgedächtnis gespeichert haben.
  • Um neue Vokabeln bei Phase 6 einzufügen, können Sie diese entweder manuell eingeben oder auf der Website von Phase 6 Vokabel-Pakete herunterladen und dann importieren.
  • Damit Sie bei der Eingabe keinen Fehler machen, können Sie jederzeit eine Rechtschreibprüfung der speziellen Eingabe oder Ihrer Vokabel-Datenbank durchführen lassen. Sie können Ihre Vokabel dabei auch automatisch überprüfen lassen, was Sie im Menü "Extras" unter "Einstellungen" bei "Rechtschreibprüfung" einstellen und dabei die jeweilige Sprache für die Prüfung auswählen können.
  • In Ihren Einstellungen können Sie zudem unter "Phasen" die Dauer der einzelnen Phasen einstellen, also wie viele Tage vergehen sollen, bis eine Vokabel aus einer bestimmten Phase erneut abgefragt werden soll. Außerdem können Sie in diesem Fenster auch optional noch weitere Phasen hinzufügen, falls Sie 6 Phasen nicht als ausreichend betrachten.
Teilen: