Alle Kategorien
Suche

Pharmazeutische Fachangestellte - diese Einsatzgebiete sind möglich

Als pharmazeutische Fachangestellte können Sie heute ganz nach Ihren Vorlieben das zukünftige Tätigkeitsfeld wählen. Mit einem erfolgreichen Abschluss des anerkannten Ausbildungsberufes (pharmazeutisch-kaufmännisch oder pharmazeutisch-technisch) stehen Ihnen viele Einsatzgebiete offen. Sie könnten sich in einer Apotheke, im pharmazeutischen Großhandel oder in der pharmazeutischen Industrie bewerben. Weitere Betätigungsfelder sind durchaus vorstellbar.

Pharmazeutische Fachangestellte haben vielfältige Betätigungsfelder
Pharmazeutische Fachangestellte haben vielfältige Betätigungsfelder

Bei der Ausbildung zur pharmazeutischen Fachangestellten handelt es sich um eine duale Ausbildung, die normalerweise drei Jahre dauert. Diese Ausbildung ist in zwei Komponenten gegliedert. Der theoretische Teil findet in der Berufsschule in Fachklassen statt und der praktische wird in einer Klinik oder anderen Einrichtung absolviert.

Verwaltende Tätigkeiten als pharmazeutisch-kaufmännische Fachangestellte

  • Nach der dreijährigen Ausbildung sind Sie in der Lage in einer Klinik oder örtlichen Apotheke, im Großhandel oder in der pharmazeutischen Industrie verwaltende Tätigkeiten zu übernehmen. Dazu zählt die Bestandspflege (Beschaffung, Lagerung, Kontrolle) von Arznei- und Hilfsmitteln.
  • Die Auszeichnung des Warensortiments sowie die Abrechnung von Leistungen Ihres Arbeitgebers mit den Kostenträgern fallen ebenfalls häufig in das Aufgabengebiet einer pharmazeutisch-kaufmännischen Fachangestellten.
  • Mit in Ihr Berufsfeld passen die Abwicklung des Zahlungsverkehrs sowie Verbuchungen und Vorarbeiten für die Finanzbuchhaltung. Viele Apotheken übertragen jedoch diese Arbeiten den Steuerkanzleien oder anderen Dienstleistern.
  • Als pharmazeutische Fachangestellte könnten Sie aufgrund Ihrer Ausbildung bei Marketing- und Werbemaßnahmen mitwirken.
  • Teilweise sind Sie Ansprechpartner für anfallende Kundenwünsche und können diese mit einer speziellen Software erfüllen.
  • Sie unterstützen die Apotheker bei deren Tätigkeiten, wenn Sie als pharmazeutisch-technische Assistentin angestellt sind.

Pharmazeutische Fachangestellte mit vielfältigem Aufgabengebiet

  • Spricht Sie ein ganz anderer Tätigkeitsbereich an, informieren Sie sich über Beschäftigungsmöglichkeiten als Fachangestellte im Krankenhaus, an der Universität oder als Pharmaberater. Auch über Angebote in Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens sollten Sie nachdenken.
  • Als kommunikative Fachkraft sind Sie für die Gesundheitsberatung und Präventionstätigkeit ausgebildet. Sie arbeiten als Pharmaberater bei einer Krankenkasse, Behörde oder in einer Schule.
  • Wenn Sie gerne im Labor tätig sind, bewerben Sie sich in den Forschungslaboratorien der Universitäten oder in Prüfinstitutionen für die entsprechenden Arbeitsfelder. In den Bereichen der analytischen Bestimmung von Arzneistoffen sowie bei der Herstellung verschiedener Arzneiformen ist heute ebenfalls die Mitarbeit der pharmazeutischen Fachangestellten gefragt.

Grundsätzlich sollten Sie ein gutes Organisationstalent besitzen und professionell mit Menschen umgehen können. Ein allgemeines Interesse an gesundheitlichen Themen ist Voraussetzung für die erfolgreiche Tätigkeit als pharmazeutische Fachangestellte. Dieses Arbeitsfeld ist sicherlich auch bei einer beruflichen Neuorientierung interessant.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.