Alle Kategorien
Suche

Phantasiereisen für Erwachsene - so tanken Sie Kraft und Ruhe

Phantasiereisen sind nicht nur für Kinder entspannend, auch Erwachsene können Ruhe und Kraft tanken, indem sie sich ihrer Vorstellungskraft anvertrauen. Vorkenntnisse sind nicht nötig, um sich auf eine Reise in die eigenen Innenwelten zu begeben. Regelmäßige Anwendung kann dazu führen, dass Sie insgesamt gelassener leben.

Phantasiereisen führen in individuelle Erlebenswelten.
Phantasiereisen führen in individuelle Erlebenswelten. © Thorben_Wengert / Pixelio

Phantasiereisen für Erwachsene verlaufen individuell verschieden

  • Vielleicht haben Sie schon die eine oder andere angeleitete Phantasiereise für Erwachsene unternommen. Falls Sie sich dabei gut entspannen und Ihre Alltagssorgen loslassen konnten, haben Sie eine gute Grundlage, Ihre Erfahrungen für eigene Methoden dieser Tiefenentspannungen zu nutzen.
  • Falls Sie die geführten Phantasiereisen bisher zwar interessant empfanden, jedoch nicht richtig abschalten konnten, liegt dies vermutlich nicht daran, dass Sie sich nicht oder nur schwer entspannen können. Ein wesentlicher Grund kann sein, dass die vorgegebenen Bilder angeleiteter Phantasiereisen möglicherweise nicht ganz mit Ihren Vorstellungen übereinstimmen.
  • Daher können Sie ausprobieren, sich über eine bewusst offen gehaltene Einleitung an Ihren inneren "Lieblingsort" zu begeben; wie immer dieser aussehen mag, er ist ganz sicher von Ihrem individuellen Empfinden geprägt und von daher nur Ihnen zugänglich.
  • Sorgen Sie vor Beginn Ihrer Entspannung dafür, dass Sie durch nichts gestört werden können.

Die Reise an Ihren inneren Ort

Erwachsene neigen mehr als Kinder dazu, sogar bei Entspannungsübungen etwas leisten zu wollen. Es ist völlig unbedeutend, ob der Ort, den Sie auf Ihrer Phantasiereise aufsuchen, wirklich existiert oder ob er im Augenblick Ihrer Entspannung spontan entsteht. Setzen Sie sich also im Hinblick auf Ihre inneren Erlebenswelten nicht unter Druck, sondern seien offen für das, was sich Ihnen zeigt.

  1. Atmen Sie zunächst mehrfach tief aus, setzen sich bequem hin, die Füße auf dem Boden stehend und die Hände entspannt auf den Oberschenkeln oder im Schoß liegend.
  2. Schließen Sie Ihre Augen und denken noch einmal kurz daran, was Sie heute erlebt haben. Verkleinern Sie dann die Bilder Ihrer Erinnerung mit einer virtuellen Fernbedienung oder einem Drehschalter, bis sie nicht mehr sichtbar sind.
  3. Steigen Sie nun in Gedanken eine siebenstufige Treppe hinab, zählen dabei mit (von 7 bis 0), bleiben auf jeder Stufe kurz stehen und spüren, wie Ihr Körper sich immer entspannter anfühlt. Unten angekommen, stehen Sie vor einer Tür oder einem Tor, lassen Sie sich überraschen, wie es aussieht und wie es sich von Ihnen öffnen lässt.
  4. Nun treten Sie durch die Öffnung in einen Ort ein, der sich ganz spontan vor Ihnen auftut. Sehen Sie, was dort zu sehen ist und hören, welche Geräusche an Sie herangetragen werden. Nehmen Sie Ihr Körpergefühl war, dort an diesem Ort, und vielleicht gibt es auch etwas zu riechen und zu schmecken.
  5. Lassen Sie sich treiben, seien Sie neugierig, was Ihnen hier begegnen wird und lassen Sie aufsteigende Gedanken los, indem Sie sie vielleicht wie einen Luftballon in den Himmel schweben lassen oder sie wie kleine Hölzchen auf dem Wasser eines Flusses oder Baches davontragen lassen.
  6. Wenn Sie spüren, dass Sie Ihren inneren Ort für heute wieder verlassen möchten, verabschieden Sie sich in der Gewissheit, jederzeit zurückkehren zu können. Gehen Sie zurück zur Treppe und steigen zählend hinauf. Atmen Sie auf jeder Stufe bewusst ein. Oben angekommen, strecken Sie sich ausgiebig und blinzeln mit den Augen.
  7. Fahren Sie in den ersten zwanzig Minuten nach Ihrer Tiefenentspannung nicht Auto, da Ihre Reaktionen verlangsamt sein können.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.