Alle Kategorien
Suche

PH-Wert-Messung - so testen Sie Ihr Leitungswasser

PH-Wert-Messung - so testen Sie Ihr Leitungswasser1:38
Video von Laura Klemke1:38

Für eine pH-Wert-Messung in Ihrem Wasser benötigen Sie weder ein Labor noch spezielle Kenntnisse in Chemie. Die pH-Wert-Messung können Sie ganz einfach und schnell bei sich zu Hause durchführen. Für die Messung benötigen Sie Teststreifen, die Sie in Tiergeschäften mit Aquaristik-Abteilung und in Apotheken erhalten.

Was Sie benötigen:

  • PH-Wert-Teststreifen
  • Tropfen zur pH-Wert-Messung

Erhältlich sind die Indikatoren in einzelnen Papier-Streifen oder auf einer Rolle, aber auch in flüssiger Form.

So funktioniert die pH-Wert Messung im Leitungswasser

  1. Nehmen Sie zur pH-Wert-Messung einen Teststreifen aus der Packung oder trennen Sie ein Stück von etwa 5 Zentimetern von der Rolle ab.
  2. Um Leitungswasser zu testen, lassen Sie das Leitungswasser aus dem Wasserhahn laufen und halten Sie den Indikationsstreifen kurz unter das Wasser. Sie können natürlich auch Leitungswasser in ein Gefäß geben, das ist aber nicht nötig.
  3. Der Teststreifen ist im trockenen Zustand farblos oder gelblich. Kommt er mit dem Leitungswasser in Berührung, färbt er sich sofort um. Meist ist eine Farbskala direkt auf der Verpackung abgedruckt, diese benötigen Sie zum Ablesen des Wertes.
  4. Nun legen Sie den eingefärbten Teststreifen zur pH-Wert-Messung auf die Farb-Skala und schauen, welche Farbe auf der Skala der Farbe des Streifens entspricht, indem Sie den Streifen auf die Skala legen.
  5. An den Farbfeldern der Skala stehen Zahlen, dies sind die unterschiedlichen pH-Werte. Ist Ihr Teststreifen zum Beispiel blau geworden und auf der Skala steht an dem blauen Feld eine Sieben, dann hat Ihr Leitungswasser einen pH-Wert von 7, was der Norm entspricht. Ist die Zahl niedriger, ist das Wasser zu sauer.
  6. Ist die Farbe nicht ganz eindeutig blau und schwankt leicht in Richtung des nächsten Farbfeldes mit höherer Zahl, gehen Sie von 7,5 aus, was ebenfalls der Norm entspricht, die Ihr Leitungswasser haben sollte.
  7. Die übrigen Indikationsstreifen oder die Rolle müssen Sie unbedingt vor Luftfeuchtigkeit geschützt aufbewahren. Luftfeuchtigkeit würde die pH-Wert-Messung beeinflussen oder die Indikatoren unbrauchbar machen. Die Verpackung als Schutz alleine reicht nicht aus. Bewahren Sie die Packung also nicht in der Nähe von Aquarien oder feuchten Räumen wie Küche und Bad auf.

Indikationsflüssigkeit zur Bestimmung des basischen Gehalts im Wasser

  1. Möchten Sie auch bei längerer Lagerung sichergehen, dass Sie den pH-Wert problemlos testen können, bietet Ihnen ein gut sortierter Aquaristikfachhandel, Indikationsflüssigkeit in Tropfenform an.
  2. Zur pH-Wert-Messung geben Sie fünf Milliliter des Leitungswassers in ein kleines Röhrchen, das meist mitgeliefert wird.
  3. Bei dieser pH-Wert-Messung färben Sie das zu testende Wasser dazu, geben Sie etwa sieben Tropfen der Flüssigkeit in das Wasser, welches sich sofort verfärbt.
  4. Auch hier müssen Sie die Farbe des Wassers mit der Skala vergleichen, um den pH-Wert zu bestimmen.
  5. Halten Sie das Röhrchen mit dem eingefärbten Wasser an die Farbfelder der Skala und Messen Sie anhand der Zahl des übereinstimmenden Feldes, den pH-Wert ab.

Welche Variante Sie pH-Wert-Messung für sich wählen, bleibt Ihnen persönlich überlassen, einen wesentlichen Unterschied in Genauigkeit, Schnelligkeit oder dem Preis gibt es nicht.

Verwandte Artikel