Alle Kategorien
Suche

Pfostenträger einbetonieren - so geht's

Aus Gründen der Stabilität sollten Sie die Pfostenträger einbetonieren. Das ist einfacher als Sie denken. Dazu sind keine besonderen handwerklichen Fähigkeiten erforderlich.

Die Pfostenträger sollten Sie einbetonieren.
Die Pfostenträger sollten Sie einbetonieren.

Was Sie benötigen:

  • Spaten
  • Schaufel
  • Richtschnur
  • Maurerkelle
  • Sand
  • Zement

Beim Errichten eines Zauns oder eines Carports müssen die Pfosten am Erdreich befestigt werden. Am stabilsten wird die Konstruktion, wenn Sie die Pfostenträger einbetonieren. Das ist gar nicht so schwer, wie Sie vielleicht vermuten. Es sind keine besonderen handwerklichen Fähigkeiten erforderlich.

So können Sie Pfostenträger im Erdreich einbetonieren

  1. Zunächst müssen Sie die vorgesehenen Positionen der Pfosten markieren. Dazu spannen Sie eine Richtschnur und messen die gewünschten Abstände, in denen die Pfosten aufgestellt werden sollen, ab.
  2. Danach graben Sie mit einem Spaten an jeder markierten Position ein Loch, das mindestens doppelt so groß sein muss, wie der Pfosten dick ist. Das Loch sollte etwa 60 cm tief sein.
  3. Nachdem Sie alle Löcher für die Fundamente gegraben haben, können Sie den Beton anmischen, den Sie zum Einbetonieren der Pfostenträger benötigen. Der Beton sollte ein Mischungsverhältnis von 1 : 4 haben. Das heißt, es müssen auf einen Teil Zement vier Teile Sand kommen. Der Beton sollte nicht zu dünnflüssig sein, da er meistens noch Wasser aus dem Erdreich aufnimmt.
  4. Den angemischten Beton müssen Sie dann in die gegrabenen Löcher füllen und ihn mit einer Stange oder Ähnlichem verdichten. Die Oberkante sollten Sie dann mit einer Maurerkelle glätten.
  5. Unmittelbar danach drücken Sie die Pfostenträger in den Beton. Dabei müssen Sie darauf achten, dass die Pfostenträger exakt senkrecht ausgerichtet sind. Wenn sie nur ein wenig schräg einbetoniert werden, stehen die Pfosten später schief.
  6. Beim Einbetonieren der Pfostenträger sollten Sie wiederum die Richtschnur spannen, damit sie alle in einer geraden Reihe stehen.
  7. Bevor Sie die Pfosten an die Pfostenträger montieren, müssen Sie ein paar Tage warten. Der Beton muss erst vollständig ausgehärtet sein.
Teilen: