Alle Kategorien
Suche

Pflegeleicht waschen - so machen Sie es richtig

Bei den zahlreichen Waschhinweisen und Symbolen der verschiedenen Kleidungsstücke kann man leicht den Überblick verlieren! Lesen Sie hier, wie Sie pflegeleicht waschen.

Waschen Sie Ihre Wäsche pflegeleicht.
Waschen Sie Ihre Wäsche pflegeleicht.

Was Sie benötigen:

  • Handbuch Ihrer Waschmaschine
  • Kenntniss über Waschhinweise

Pflegeleicht - so waschen Sie richtig

Was bedeutet eigentlich pflegeleicht und was muss man dabei beachten? Hier gibt's Tipps, wie die Wäsche schonend sauber wird.

  • Ob Ihre Kleidung pflegeleicht gewaschen werden soll oder nicht, hängt zunächst vom Material ab. Insbesondere synthetische Stoffe oder Mischgewebe mit synthetischem Anteil müssen schonend gewaschen werden. Sonst laufen Sie Gefahr, dass der Stoff vermehrt Knötchen bildet oder die Fasern angegriffen werden. Es kann außerdem passieren, dass der Stoff einfach nicht mehr schön aussieht, vergraut oder sich hart anfühlt.
  • Achten Sie deshalb auf die Waschhinweise, die auf den Schildern in Ihrer Kleidung aufgedruckt sind. Mit der Zeit wissen Sie genau, welche Kleidungsstücke in welchem Programm gewaschen werden sollen.
  • Ob Ihre Kleider nun im Pflegeleichtprogramm gewaschen werden sollen oder nicht, erkennen Sie an einer waagerechten Linie, die unterhalb der Waschtemperatur aufgemalt ist. Zwei waagerechte Linien bedeuten ein besonders schonendes Waschen. Es gibt sehr wohl pflegeleichte Wäsche für die gebräuchlichen 30°, 40° und 60°. Um die Waschhinweise besser zu verstehen, können Sie außerdem folgende Übersicht benutzen. 
  • Bei modernen Waschmaschinen können Sie zwischen vielen verschiedenen Programmen wählen, darunter findet sich auch eines für pflegeleicht zu waschende Wäschestücke. Außerdem können Sie die jeweilige Temperatur anwählen, die für den Waschgang benutzt werden soll. Pflegeleichte Programme unterscheiden sich insbesondere an der benutzten Wassermenge und dem Schleudergang! Gerade letzterer ist für eine schonende Wäsche unverzichtbar. Sehen Sie dazu im Handbuch Ihrer Waschmaschine nach.
  • Pflegeleichte Programme schleudern mit nur geringer Drehzahl, die Fasern Ihrer Kleidung werden somit geschont. Darüber hinaus kommt die Wäsche nicht so zerknittert aus der Maschine, wie bei Programmen mit hoher Schleuderzahl. Das hat den Vorteil, dass Ihre Kleidung gleich viel glatter fällt, wenn Sie diese zum Trocknen auf einen Bügel hängen.

Bei älteren Waschmaschinen mit nur wenigen Programmen können Sie die Wäsche trotzdem pflegeleicht waschen. Wählen Sie dazu ein besonders schonendes Programm in gewünschter Temperatur aus. Warten Sie das Ende des Waschganges ab und beenden Sie den Waschgang entweder kurz, bevor die Maschine (mit hoher Drehzahl) anfangen würde, zu schleudern oder Sie lassen die Wäsche kurz (1-3 Minuten) anschleudern, bevor Sie den Waschgang beenden.

Teilen: