Alle Kategorien
Suche

Pflaumenmus selber machen

Pflaumenmus selber machen1:45
Video von Galina Schlundt1:45

Sobald die Erntezeit von Pflaumen beginnt, stellen sich viele Besitzer eines solchen Baums die Frage, was aus der großen Menge von Obst hergestellt werden soll. Eine Möglichkeit ist Pflaumenmus, das nicht nur gut schmeckt, sondern das man auch mit wenig Aufwand im Backofen selber machen kann.

Was Sie benötigen:

  • 3kg Pflaumen
  • 400g weißer Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 5 zerriebene Nelken
  • Backofen
  • Bräter o.ä.
  • Küchenmesser

Die Zutaten-Angaben sind nur als Richtlinie gedacht. Natürlich können Sie auch kleinere oder größere Mengen von Pflaumen zu Pflaumenmus verarbeiten. Hierzu verringern oder vergrößern Sie bitte die Menge des Zuckers und der Gewürze dementsprechend.

Bild 0
  1. Waschen Sie die Pflaumen für Ihr Pflaumenmus gründlich. Lassen Sie sie danach gut abtropfen bzw. trocknen Sie sie mit Küchenrolle oder einem Küchenhandtuch ab.
  2. Halbieren Sie anschließend die Pflaumen mit einem Küchenmesser und entfernen Sie die Steine.
  3. Geben Sie nun die geschnittenen und entkernten Pflaumen in einen Bräter. Sie können auch ein anderes, backofengeeignetes Gefäß verwenden, etwa ein tiefes Backblech. Wichtig ist nur, dass das Behältnis groß genug ist, damit der Saft der Pflaumen später nicht überläuft. Außerdem sollte es eine relativ große Fläche haben, damit der Saft gut verdunsten kann.
  4. Streuen Sie nun den Zucker auf die Pflaumen. Dieser muss nicht untergerührt werden.
  5. Danach lassen Sie die gezuckerten Pflaumen zwei bis drei Stunden stehen zum Saft ziehen.
  6. Schieben Sie das Behältnis mit den Pflaumen in den Backofen. Dieser sollte um 180°C heiß sein. Lassen Sie die Backofentüre einen Spalt geöffnet, damit die Flüssigkeit verdunsten kann. Falls Ihre Backofentüre nicht von allein geöffnet bleibt, können Sie einen Kochlöffel in die Türe einklemmen.
  7. Das Pflaumenmus ist nach ca. zwei bis drei Stunden fertig, dann ist die Konsistenz leicht zähflüssig und musartig.
  8. Sie können das fertige Pflaumenmus mit Hilfe eines Pürierstabs durchpürieren, so bleiben keine störenden Schalenreste zurück. Sie können nach Belieben Zimt und bzw. oder geriebene Nelken zugeben.
  9. Danach können Sie Ihr selber gemachtes Pflaumenmus, genauso wie selbst gemachte Marmelade, in zuvor heiß ausgespülte Einmachgläser füllen. Schließen Sie die Deckel der Gläser gründlich.

Ihr selber gemachtes Pflaumenmus ist mindestens ein Jahr haltbar und passt am Besten zu Süßspeisen wie Kaiserschmarrn und Pfannkuchen, aber es eignet sich auch als Brotaufstrich und zur Verfeinerung von diversen Backwaren.

Bild 2
Bild 2
Bild 2

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos