Alle Kategorien
Suche

Pflastersteine reinigen - so geht's

Pflastersteine reinigen - so geht's1:28
Video von Valentin Falkenrot1:28

Verschmutzte Pflastersteine sind ein Ärgernis. Die Pflastersteine zu reinigen, ist gar nicht so schwer. Wenn Sie Ihre Pflastersteine umweltfreundlich reinigen wollen, wenn Sie Algen und Moose dauerhaft für eine Saison vertreiben möchten, dann gibt es dafür eine umweltschonende Lösung.

Was Sie benötigen:

  • Kalzinierte Soda (Natriumcarbonat)
  • Wasser
  • Ein stabiler Eimer oder
  • Ein großer Kochtopf
  • 10 Liter Wasser
  • 20 Gramm Kaliumpermanganat

Pflastersteine mit Soda säubern

  • Bei der Verwendung von Soda (in jeder Drogerie erhältlich) erhitzen Sie zehn Liter Wasser bis zum Kochen. Geben Sie das Wasser dann in einen stabilen Eimer und rühren Sie sofort 100 Gramm Soda unter.
  • Gießen Sie das Gemisch umgehend auf die Pflastersteine und verteilen Sie das Wasser mit einem Besen oder Abzieher so weit es geht. Wiederholen Sie den Vorgang so oft, bis Sie alle Pflastersteine mit der Mischung begossen haben.
  • Wenden Sie das Verfahren nicht an, wenn unmittelbar ein Regenguss bevorstehen kann. Das Mittel sollte mindestens fünf Stunden wirken können.
  • Nach spätestens zwei Tagen sind die Pflastersteine wieder hell und frei von Moos und Algen.
  • Umstehendes Unkraut wird ebenfalls gleich mit beseitigt und es müssen nur noch die vertrockneten Reste mit einem harten Besen abgekehrt werden.

Mit Kaliumpermanganat Naturstein und Beton reinigen

  • Erhitzen Sie zehn Liter Wasser bis knapp vor dem Siedepunkt. Füllen Sie das Wasser vorsichtig in eine Gießkanne mit Ausschüttsieb.
  • Geben Sie 20 Gramm Kaliumpermanganat in die Gießkanne. Rühren Sie das Kaliumpermangant mit einem Holzlöffel oder ähnlichem Gerät um.
  • Begießen Sie mit der Flüssigkeit die zu reinigenden Pflastersteine gründlich.

Bei beiden Methoden werden Algen und Grünbeläge gründlich entfernt und die Pflastersteine sehen wieder wie neu aus.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos