Alle Kategorien
Suche

Pflaster klebt an Wunde fest - was tun?

Wer längere Zeit ein Pflaster tragen musste, weiß, dass es unangenehm werden kann, wenn man das Pflaster wieder entfernen muss. Es klebt ganz einfach an der Wunde fest.

Wenn das Pflaster anklebt, hilft Wasser.
Wenn das Pflaster anklebt, hilft Wasser.

Was Sie benötigen:

  • 1 große Schüssel
  • 1 Waschhandschuh (optional, wenn Sie die entsprechende Stelle nicht eintauchen können)
  • 1 Handtuch
  • 1 neues Pflaster
  • Wasser
  • Desinfektionsmittel (bei Bedarf)

Dass ein Pflaster an der Wunde festklebt, hat einen Grund. Schließlich haben Sie in Ihrem Blut das sogenannte Fibrinogen, einen Blutkleber, der dafür verantwortlich ist, Ihre Wunden wieder zu verschließen. Dieser Gerinnungsfaktor schützt Sie vor dem Verbluten, kann aber auch, wenn zu viel davon vorhanden ist, zu kleinen Thromben führen. Doch wie bekommen Sie nun Ihr angeklebtes Pflaster möglichst schonend wieder weg?

Wenn das Pflaster an einer Verletzung klebt

  • Reißen Sie das Pflaster nicht gewaltsam von der Haut ab, denn so öffnen Sie erneut die zuvor verschlossene Wunde.
  • Zupfen Sie auch nicht mit einer Pinzette an der Wunde, an der das Pflaster festklebt.
  • Weichen Sie die Wunde sanft mit Wasser auf und das Pflaster lässt sich spielend leicht entfernen, ein wenig Geduld müssen Sie dafür jedoch mitbringen.

Der Wundverband ist fest mit der Wunde verbunden

  1. Wenn ein Pflaster auf Ihrer Wunde klebt, legen Sie sich am Besten zuvor alle Utensilien bereit, die Sie zum Lösen des Pflasters benötigen. 
  2. Tauchen Sie die verletzte Hautstelle in die Schüssel mit Wasser oder legen Sie ein nasses Tuch auf das Pflaster, das auf der Wunde klebt.
  3. Warten Sie geraume Zeit, bis der Blutklebstoff aufweicht und sich das Pflaster lösen lässt.
  4. Reinigen Sie gegebenenfalls die Wunde neu und desinfizieren Sie die Wunde bei Bedarf. Eine bereits verschlossene Wunde, die nicht entzündet ist, muss nicht neu desinfiziert werden.
  5. Tupfen Sie die Wunde und die umliegende Haut mit einem sauberen Tuch trocken und kleben Sie dann ein frisches Pflaster auf die Wunde.
  6. Ihre Wunde ist nun von dem alten Pflaster befreit und mit einem frischen Wundverband versorgt.
  7. Entsorgen Sie das alte Pflaster im Hausmüll und säubern Sie gründlich die zuvor benötigten Utensilien. 
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.