Alle Kategorien
Suche

Pflanzkübel mit Rankgitter - so gelingt das Bepflanzen

Eine unansehnliche Hauswand soll dekoriert werden? Aber Sie können dort nichts pflanzen? Für diesen Fall bietet es sich an, einen Pflanzkübel mit Rankgitter dort aufzustellen.

Clematis ist für ein Rankgitter gut geeignet.
Clematis ist für ein Rankgitter gut geeignet.

Was Sie benötigen:

  • Pflanzkübel (Kunststoff, Terrakotta, Beton...)
  • Rankgitter aus Metall oder Holz
  • feinen Kies
  • Blumenerde
  • evtl. Kompost
  • Rankpflanze (Geißblatt, Clematis...)

So bepflanzen Sie einen Pflanzkübel mit Rankgitter

Egal, ob Sie ein Regenwasserfallrohr, eine triste Hausecke oder die Garagenwand mit Pflanzen gestalten wollen: Überall dort, wo ein Beet fehlt, können Sie einen Pflanzkübel mit Rankgitter hinstellen, der für eine schnelle Begrünung sorgt.

  • Zunächst sollten Sie den Pflanzkübel nicht zu klein wählen und natürlich von der Form her passend zum Standort. Es gibt rundliche Kübel, quadratische und natürlich rechteckige.
  • Achten Sie darauf, dass der Pflanzkübel winterfest ist. Dies ist vor allem bei Gefäßen aus Terrakotta wichtig, denn der Kübel wird bei strengem Frost durchfrieren.
  • Pflanzkübel aus Holz sollten eine Innenfolie sowie einen Abfluss für das Gieß- bzw. Regenwasser enthalten.
  • Zunächst befüllen Sie den Pflanzkübel etwa 10 - 15 cm hoch mit Kies. Dies erleichtert das Abfließen von Wasser.
  • Darüber kommt die Blumenerde, die mit etwas Kompost oder (kaltem) Kaffeesatz gemischt werden kann. So sorgen Sie für eine Grundversorgung der Pflanzen.
  • Das Rankgitter sollten Sie aus Metall wählen; Gitter aus Kunststoff brechen leicht, da der Kunststoff durch das UV-Licht leicht spröde wird. Zudem sollten Sie das Gitter nicht zu klein wählen.
  • Um den Pflanzen einen guten Halt zu gewähren, sollten Sie das Rankgitter an der Hauswand befestigen (Haken, Schrauben mit Dübel...).
  • Alternativ können Sie natürlich auch Pflanzkübel mit integriertem Rankgitter aufstellen. Dies ist vor allem dann erforderlich, wenn der Kübel beispielsweise als Windschutz auf der Terrasse wirken soll oder die Hauswand nicht beschädigt werden darf.
  • Machen Sie sich Gedanken, mit welchen rankenden Pflanzen Sie den Kübel bepflanzen wollen. Es gibt winterharte Sorten wie zum Beispiel Geißblatt oder Efeu, aber auch überwinternde Sorten wie Clematis oder wilden Wein, die in der kalten Jahreszeit keine Blätter tragen. Auch eine Bepflanzung mit einer Kletterrose ist möglich.
  • Achten Sie beim Kauf auf die Wuchshöhe der Pflanze. Sie sollte das Rankgitter nicht mehr als einen Meter überragen, sie fällt dann nach vorne - ein durchaus gewünschtes Bild.
  • Sie können jedoch den Pflanzkübel mit Rankgitter auch mit einjährigen Blumen bepflanzen, wie zum Beispiel Winden, Wicken oder rankende Kapuzinerkresse. Selbst Feuerbohnen mit flammenden roten Blüten lassen sich an einem Rankgitter ziehen.
  • Wichtig ist beim Bepflanzen, dass sie die ausgewählten Blumen sorgfältig gießen und auch während der nächsten Tage auf ausreichende Feuchtigkeit achten. In einem Pflanzkübel ist das Wasser leider oft schnell verdunstet, weil das Erdvolumen relativ klein ist. Denken Sie also auch an eine niedrige Unterpflanzung Ihrer rankenden Blumen, die im Wurzelbereich Schatten spendet (bei Clematis notwendig!) und die Feuchtigkeit im Erdboden hält. Steingartenpflanzen oder einjährige Sommerblumen sind hierfür besonders gut geeignet.
  • Binden Sie die Pflanzen am Rankgitter fest. Wenn die Höhe noch nicht ausreicht, sollten Sie einen kleineren Bambus- oder Holzstab als Übergang nutzen.

Bei der Pflege ist es immer wieder notwendig, die Verzweigungen am Rankgitter zu befestigen bzw. Ästchen auszulichten - ein Pflanzkübel mit Rankgitter ist ein Kümmerjob!

Teilen: