Alle Kategorien
Suche

Pflanzen für dunkle Räume - so können Sie auch Räume mit wenig Tageslicht begrünen

Wer Pflanzen liebt, möchte diese zumeist überall stehen haben. Doch in dunklen Zimmern einer Wohnung oder eines Hauses hat man in der Regel wenig Glück – da nützt auch der grünste Daumen nichts. Dennoch gibt es einige Pflanzen, die dunkle Räume ebenfalls begrünen können. Hierzu zählen neben Efeu auch Grünlilie und einige Farne.

Efeu braucht nicht viel Licht.
Efeu braucht nicht viel Licht.

Mit Pflanzen auch dunkle Räume begrünen

  • Eine Regel der Gärtner besagt, dass ohne Licht nichts gedeihen kann. Sie denken auch, dass es keine geeigneten Pflanzen für dunkle Räume gibt? Es gibt durchaus einige Pflanzen, die dieser Regel trotzen oder dank der richtigen Hilfsmittel durchaus bei schwierigen Lichtverhältnissen gedeihen. Die Natur macht es uns vor: Selbst in dunklen Wäldern und Nischen wagen sich Pflanzen hervor. Und wer keine üppige Blütenpracht erwartet, kann mit diesen Pflanzen auch dunkle Räume begrünen.
  • Grundlegend sollte eine gewisse Helligkeit vorhanden sein, wenn ein Raum begrünt werden soll. Hierbei stellt sich die Frage nach der Definition eines "dunklen Raumes". Ein Raum, in dem gar keine Fenster vorhanden sind, eignet sich entsprechend auch nur für künstliche Pflanzen. Ist jedoch wenigstens tagsüber etwas Helligkeit vorhanden, kann die Planung der Raumbepflanzung nahe der bestmöglichen Lichtquelle (Fenster) beginnen.

Efeu, Grünlilien und Farne für dunkle Räume

  • Fragen Sie in Ihrer Gärtnerei oder Baumschule nach Pflanzen, die einen schattigen Standort bevorzugen, gleichzeitig aber auch für den Innenbereich bzw. als Topfpflanze gehalten werden können. Anspruchslos in Sachen Licht sind beispielsweise Efeu, Grünlilien, Immergrün und verschiedene Farne. Weitere Pflanzen, die dunkle Räume aushalten, sind die Efeutute sowie die Zamie, des Weiteren die Schusterpalme, die Südamerikanische Gespensterpflanze und die Korkenzieherbinse, auch Liebeslocke genannt.
  • Allen gemeinsam ist die Tatsache, dass Sie mit wenig Licht keine bis wenige Maserungen aufzeigen oder hellere Blattfarben entwickeln. Auch das Wachstum ist spärlicher als mit guter Beleuchtung.

Künstliches Licht lässt Pflanzen für dunkle Räume gedeihen

  • Bisweilen können auch die Schattenliebhaber versagen, wenn Pflanzen in zu dunkle Räume integriert werden sollen. Dann können Sie mit künstlichen Lichtquellen nachhelfen, beispielsweise, indem Sie sogenannte Pflanzenleuchten nahe dem Standort anbringen. Erhältlich sind Pflanzenleuchten sowohl im Blumen- und Gartenfachhandel als auch im Baumarkt.
  • Die Lampen dieser Leuchten bieten Ihren Zimmerpflanzen genügend Licht, um nicht nur die hier genannten Pflanzen in dunkle Räume zu platzieren, sondern auch die Vielfalt auf Pflanzen halbschattiger Standorte zu erweitern. Im erweiterten Angebot durch eine Pflanzenleuchte können auch Zimmeraralien, Schefflera, Einblatt, Russischer Wein und Drachenbaum gezählt werden.
Teilen: