Alle Kategorien
Suche

Pfirsichbaumschnitt durchführen

Wer einen Pfirsichbaum im Garten pflegt, möchte auch eine reichhaltige Ernte erzielen. Damit Sie viele leckere Früchte ernten dürfen, ist ein regelmäßiger und richtig durchgeführter Pfirsichbaumschnitt notwendige Voraussetzung. Führen Sie die Aktion am besten noch vor der Blüte durch.

Tragreiche Obstbäume brauchen einen Schnitt.
Tragreiche Obstbäume brauchen einen Schnitt.

Was Sie benötigen:

  • Gartenschere oder Messer
  • Wundverschlussmittel

Pfirsiche wachsen an buschartigem Gehölz

  • Ein gesunder Pfirsichbaum zeigt 3 bis 4 Hauptäste, die auch Gerüstäste genannt werden. Für eine gute Obsternte muss der Wuchs von frischen und tragbaren Trieben gefördert werden.
  • Sie erreichen dies, indem Sie einmal im Jahr einen Pfirsichbaumschnitt durchführen. Die beste Zeit ist vor der Blüte. Dann lassen sich die einzelnen Triebformen gut voneinander unterscheiden und die Verletzungen heilen rasch.
  • Um Krankheiten und Schädlingsbefall vorzubeugen, sollten Sie bei einem ordentlichen Pfirsichbaumschnitt nur scharfes und sauberes Werkzeug verwenden. Außerdem ist die Versorgung der Wunden mit speziellem Wundverschlussmittel aus dem Gartenhandel ratsam.

Einen Pfirsichbaumschnitt durchführen

Für die richtige Durchführung der Maßnahme müssen Sie das Fruchtholz in 4 Formen unterscheiden. Jede Form wird anders behandelt. Perfekte Schnitte werden glatt durchgeführt.

  • Holztriebe: Es handelt sich um kräftige und lange Zweige mit überwiegendem Bewuchs von Blattknospen. Schneiden Sie diese bis auf 1-3 Augen zurück.
  • Falsche Fruchttriebe: Sie sind schwach und nur mit Blütenknospen bestückt. Entfernen Sie die Triebe komplett.
  • Wahre Fruchttriebe: Sie wachsen kräftig und lang in den Blattachsen. Sie sind mit  Blätter- und Blütenknospen bestückt. Führen Sie den Pfirsichbaumschnitt durch, indem Sie diese Zweige auf circa 1/3 zurückstutzen. Es sollen noch 4, 5 oder höchsten 6 Knospenansätze vorhanden bleiben. Sind sehr viele Triebe da, schneiden Sie einige davon komplett heraus.
  • Bukettknospen: Diese gedeihen an mehrjährigem Holz. Sie erkennen Sie an den Blütenknospenbüscheln an der Spitze. Schneiden Sie diese Triebe überhaupt nicht. Eine gute Ernte ist zu erwarten.
Teilen: