Alle Kategorien
Suche

Pferdekekse selber machen - Rezept

Pferdekekse selber machen - Rezept2:45
Video von Lars Schmidt2:45

Wenn Sie Ihrem Pferd mal etwas Gutes tun wollen, können Sie doch mal spezielle Pferdekekse selber machen. Diese werden Ihrem Pferd bestimmt besonders gut schmecken.

Was Sie benötigen:

  • Für das 1. Rezept:
  • 500 g Haferflocken
  • 2 geriebene mittelgroße Äpfel
  • 2-3 geriebene Möhren
  • 3 EL Zuckerrübensirup
  • etwas Milch
  • etwas Honig
  • Für da 2. Rezept:
  • 50 g Leinsamen
  • 450 g Zuckerrübensirup
  • 400 g Weizenvollkornmehl
  • 300 g Vollkornhaferflocken
  • 250 ml Wasser

Pferdekekse für Ihr Pferd selber machen

  1. Um Pferdekekse selber zu machen, geben Sie zuerst die Haferflocken in eine große Rührschüssel.
  2. Schütten Sie anschließend die Milch über die Haferflocken und verrühren Sie dann die beiden Zutaten, sodass eine zähe und dickflüssige Masse entsteht.
  3. Als Nächstes können Sie dann die Äpfel waschen, entkernen und dann mithilfe einer Reibe in dünne Stifte reiben.
  4. Wiederholen Sie vorherigen Vorgang nun auch mit den Möhren.
  5. Anschließend können Sie dann die geriebenen Äpfel und die geriebenen Möhren unter die dickflüssige Masse rühren.
  6. Der Teig wird danach noch mit etwas Honig und etwas Zuckerrübensirup versüßt.
  7. Bedecken Sie nun Ihr Backblech mit einer Silikonbackmatte oder mit Backpapier und verteilen Sie dann darauf die Teigmasse für Ihre Pferdekekse.
  8. Stellen Sie das Backblech in den Backofen und backen Sie die Teigmasse bei 180 °C ca. 1,5 Stunden.
  9. Danach müssen Sie die Teigplatte in kleine Stücke teilen und dann können die Pferdekekse abgekühlt verfüttert werden.

Eine weitere Variante für Pferdekekse

  1. Damit Sie diese Variante an Pferdekeksen selber machen können, füllen Sie zu Beginn den Zuckerrübensirup in eine Schüssel.
  2. Vermengen Sie den Zuckerrübensirup sowohl mit dem Weizenvollkornmehl als auch mit den Vollkornhaferflocken.
  3. Während Sie das Mehl und die Vollkornhaferflocken hinzugeben, können Sie zwischendurch auch immer wieder etwas Wasser hinzugeben.
  4. Geben Sie anschließend noch die Leinsamen zu der Masse und verkneten Sie sie dann mit einem Rührstab.
  5. Formen Sie danach eine Rolle aus dem Teig, die ca. einen Durchmesser von 2 bis 3 cm hat, und schneiden Sie dann die Rolle im Abstand von 4 cm in Scheiben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos