Alle Kategorien
Suche

Pfefferminz - Bonbons selber machen

Zweifellos gehören die Pfefferminzbonbons zu den leckersten unter den Zuckerstückchen. Man sollte immer zwei davon in der Tasche haben. Am besten machen Sie sie einfach selbst.

Selbst gemacht schmecken Bonbons am besten.
Selbst gemacht schmecken Bonbons am besten.

Was Sie benötigen:

  • Backblech und Backpapier
  • 100 ml Wasser
  • 300 g Zucker
  • 150 g weißer Glukosesirup
  • 1 EL Pfefferminzöl
  • grüne oder gelbe Speisefarbe
  • Messer
  • Speiseöl
  • Puderzucker

Bonbons sind lecker, doch Vorsicht bei der Herstellung

  • Bonbons schmecken gut und sie lassen sich ganz leicht selbst machen. Sie können sie in allen möglichen Geschmacksrichtungen herstellen, aber mit herber Pfefferminze sind sie nicht nur süß, sondern auch erfrischend.
  • Bei der Herstellung sollten Sie vorsichtig sein! Denn die kochend heiße Zuckermasse kann schmerzhafte Verbrennungen auf der Haut hinterlassen.

Die Pfefferminzbonbons herstellen

  1. Zur Vorbereitung für die Pfefferminzbonbons legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. Anschließend erwärmen Sie das Wasser und rühren zuerst den Sirup und danach den Zucker unter. Rühren Sie fortwährend! Lassen Sie das Ganze so lange kochen, bis der Zucker vollkommen aufgelöst ist und Fäden zieht.
  3. Nehmen Sie den Topf von der Herdplatte und mischen Sie das Pfefferminzöl unter die Masse. Sie können mehr oder weniger zugeben - ganz nach Ihrem Geschmack. Je nach Wunsch verwenden Sie etwas Speisefarbe.
  4. Gießen Sie den zäh fließenden Teig aus dem Topf auf das Blech mit Backpapier, und streichen Sie ihn mit einem Teigschaber gleichmäßig aus. Lassen Sie das Ganze ungefähr 10 Minuten abkühlen.
  5. Nun legen Sie die Bruchstellen für die Bonbons fest. Damit das ohne große Kleberei gelingt, bestreichen Sie ein großes Messer mit Speiseöl, und ritzen oder drücken Linien in die Fläche. Es entsteht ein Karomuster, und jedes Quadrat sollte nicht kleiner als 1 cm x 1 cm werden. Die Bruchstellen müssen so tief sein, dass sich die Zuckerstückchen später mühelos lösen lassen.

Ist die Pfefferminzmasse ganz und gar erkaltet, brechen Sie die einzelnen Stücke heraus. Damit sie beim Lagern nicht zusammenkleben, sollten Sie die Bonbons in Alufolie einpacken oder in Puderzucker legen.

Teilen: