Alle Kategorien
Suche

Pfannkuchen - Kalorien bei der Zubereitung einsparen

Pfannkuchen - Kalorien bei der Zubereitung einsparen1:16
Video von Laura Klemke1:16

Pfannkuchen sind eine kalorienreiche Süßigkeit. Das muss jedoch nicht sein - Pfannkuchen, ob herzhaft oder süß, lassen sich auch gesünder zubereiten.

Wie Sie Pfannkuchen kalorienarm zubereiten

  • In jeden Pfannkuchen gehören Eier, so sagen es jedenfalls die klassischen Rezepte. Eier jedoch haben viele Kalorien. Ersetzen Sie doch bei Ihrem Pfannkuchenrezept die Eier oder zumindest einen Teil davon durch jeweils einen Esslöffel Magermilchjoghurt. Dies schadet dem Pfannkuchen weder in Geschmack noch Konsistenz und wird Ihre Hüften erfreuen.
  • Backen Sie Ihre Pfannkuchen in wenig Fett! Pinseln Sie die Pfanne nur dünn mit Butter aus. Es macht dabei übrigens keinen Unterschied, ob Sie Margarine oder Butter verwenden - beides hat in etwa gleich viel Kalorien. Nur wenn Sie auf Ihren Cholesterinspiegel achten müssen, sollten Sie zu Margarine greifen.
  • Verwenden Sie doch einmal Vollkornmehl anstatt Weißmehl. Dies ist zwar nicht unbedingt kalorienärmer, jedoch sind Sie schneller satt und das Sättigungsgefühl hält wesentlich länger an. Es ist auch möglich, das Weizenmehl und das Vollkornmehl zu mischen.
  • Mehr als der Pfannkuchen selbst schlägt meistens das Topping zu Buche beziehungsweise auf die Hüfte. Klassiker hierbei sind Apfelmus, Schokocreme oder Zucker und Zimt. Verwenden Sie doch anstatt fertigem Apfelmus aus dem Glas selbst gekochtes Apfelkompott. Da wissen Sie zumindest, wie viel Zucker sich darin versteckt. Auch ein selbst zubereitetes Fruchtgelee oder Fruchtmus hat wesentlich weniger Zucker, als Fertigprodukte.
  • Genießen Sie Ihre Pfannkuchen zur Abwechslung einmal herzhaft und kalorienarm. Als Füllung verwenden Sie gedünstetes Gemüse, wie zum Beispiel Karotten, Champignons oder Lauch. Verfeinern Sie die Gemüsefüllung mit einem kalorienarmen Schlagcreme auf Pflanzenbasis. Auch als kalorienarme Füllung bietet sich leicht gebratenen oder gedünstete Hühner- oder Putenbrust an. Oder die Kombination aus Gemüse und magerem Fleisch. Auch eine Füllung aus magerem (Koch-)Schinken und Salat ist sehr lecker.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos