Was Sie benötigen:
  • Antragsformular
  • Personalausweis
  • Führerschein
  • Ärztliches Gutachten eines Amtsarztes
  • Gutachten eines Augenarztes
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Auszug aus dem Punkteregister in Flensburg
  • Nachweis über Ortskenntnisse
  • Bescheinigung über die körperliche und psychische Eignung

Um einen Beruf wie zum Beispiel Taxifahrer auszuüben, benötigt man einen Personenbeförderungsschein. In dieser Anleitung finden Sie Hinweise darauf, wie Sie einen Personenbeförderungsschein beantragen können.

So stellen Sie einen Antrag für den Personenbeförderungsschein

  • Sie benötigen für den Personenbeförderungsschein zunächst ein Antragsformular. Dies erhalten Sie bei Ihrer örtlichen Führerscheinstelle, das heißt dem Straßenverkehrsamt Ihrer Stadt.
  • Informieren Sie sich bei Ihrer Führerscheinstelle ebenfalls über die ärztlichen Gutachten, ob diese von einem bestimmten Arzt oder vom Gesundheitsamt erstellt werden sollen. Diese Information erhalten Sie unter Umständen auch schon bei dem Unternehmen, bei dem Sie sich beworben haben. Wenn kein spezieller Arzt genannt werden sollte, gehen Sie zum Gesundheitsamt.
  • Machen Sie einen Termin beim Gesundheitsamt für die Erstellung eines ärztlichen Gutachtens. Die Untersuchung beinhaltet einen Stresstest, einen Reaktionstest sowie einen Wahrnehmungstest.
  • Sie benötigen ebenfalls ein Gutachten eines Augenarztes. Daher sollten Sie ebenfalls einen Termin bei einem Augenarzt machen und dort ein entsprechendes Gutachten erstellen lassen.
  • Beim Bürgeramt Ihrer Stadt können Sie ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen. Dies wird ebenfalls für den Personenbeförderungsschein-Antrag benötigt.
  • Um den Antrag erfolgreich zu stellen, dürfen Sie nicht mehr als 10 Punkte in Flensburg haben. Um diesen Nachweis zu erbringen, benötigen Sie ebenfalls einen Auszug aus dem Punkteregister. Diesen Auszug können Sie beim Verkehrszentralregister per Post beantragen. Schicken Sie das entsprechende Formular mit Ihren Personendaten, einer Unterschrift sowie einer Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses nach Flensburg. Das passende Formular finden Sie auf der Internetseite des Verkehrszentralregisters.
  • Es wird ebenfalls ein Ortskenntnisnachweis von Ihnen verlangt. Diesen beantragen Sie bei der Führerscheinstelle. Beim Ortskenntnisnachweis werden Informationen zu Stadtteilen, öffentlichen Einrichtungen oder Sehenswürdigkeiten Ihrer Stadt abgefragt. Ein weiterer Teil der Prüfung ist die Abfrage von Fahrtstrecken. Bei diesem Teil der Prüfung bekommen Sie einen Start- und einen Zielort vorgegeben und Sie müssen dann die kürzeste Strecke benennen. Falls Sie den Personenbeförderungsschein machen möchten, um in einem Taxiunternehmen zu arbeiten, fragen Sie dort einmal nach dieser Prüfung. In der Regel werden Ihnen dann Hilfestellungen vom Unternehmen bereitgestellt.
  • Sobald Sie alle erforderlichen Unterlagen zusammenhaben, reichen Sie diese bei der zuständigen Führerscheinstelle mit dem Antrag ein. Nach einer kurzen Bearbeitungszeit und wenn Sie alle Voraussetzungen erfüllen, erhalten Sie Ihren Personenbeförderungsschein.

Wichtige Hinweise für die Beantragung des Beförderungsschein

  • Einen Personenbeförderungsschein können Sie nur beantragen, wenn Sie mindestens 21 Jahre alt sind und Ihren Führerschein mindestens 2 Jahre lang haben.
  • Mit der Antragsstellung sind einige Kosten verbunden. Im Allgemeinen bestehen die Kosten für den Antrag aus einer Bearbeitungsgebühr von ca. € 43,00 , das amtsärztliche und augenärztliche Gutachten kostet in der Regel ca. € 160,00 und die Gebühr für das Führungszeugnis liegt bei ca. € 13,00.
  • Beachten Sie auch, dass nur Führerscheine im EU-Kartenformat akzeptiert werden. Sollten Sie einen älteren Führerschein besitzen, müssen Sie diesen vorher umschreiben lassen.