Alle Kategorien
Suche

Perlenschmuck selber machen - kreative Ideen

Perlenschmuck selber machen - kreative Ideen1:58
Video von Galina Schlundt1:58

Sie basteln gerne? Und Sie möchten nicht 50 Euro für Ihre Traumkette ausgeben? Dann gestalten Sie sie doch einfach selbst. Um eine schöne Perlenkette, ein Armband, Ohrringe oder anderen Perlenschmuck zu entwerfen, müssen Sie kein Künstler sein. Dazu reicht etwas Inspiration und eine kleine Anleitung.

Was Sie benötigen:

  • verschiedene Perlen (aus Holz, Kunststoff, Keramik oder Glas)
  • ein bis zwei Schmuck- oder Bastelkataloge
  • Schmuckdraht
  • Quetschperlen
  • Verschlüsse
  • eine kleine Zange

Haben Sie bereits eine grobe Idee, wie Ihr Wunsch-Schmuckstück später aussehen soll? - Nein? - Dann nehmen Sie sich etwas Zeit und blättern in einem Schmuck- oder Bastelkatalog. Auch im Internet können Sie sich einige Ideen holen. Geben Sie doch einmal in der Bilder-Suchmaschine das Stichwort "Perlenschmuck" ein. Nachdem Sie nun eine Richtung im Kopf haben, legen Sie nun mit der Planung los.

Kreativen Perlenschmuck planen

  1. Überlegen Sie sich, welche Farben Sie verwenden möchten.  Empfehlenswert ist es, sich beim ersten Versuch auf nur zwei bis drei Farben zu begrenzen. Nehmen Sie beispielsweise nur warme Töne: rosa, rot und beige.
  2. Kaufen oder bestellen Sie die Einzelteile. Hier ist oft weniger mehr.
  3. Die Grundausstattung: Schmuckdraht, Perlen und Quetschperlen. (Quetschperlen sind kleine gold- oder silberfarbene Perlen, die auf den Draht aufgefädelt werden und anschließend mit einer Zange festgedrückt werden. So bleiben sie an der Stelle und dienen als Abstandhalter.)

Schmuck aus Perlen selber machen

  1. Zwicken Sie ein Stück des Schmuckdrahts ab. Achten Sie darauf den Draht lange genug zu lassen, da beim Anbringen des Verschlusses ein Teil der Länge verloren geht.
  2. Beginnen Sie auf einer Seite. Lassen Sie zwei Zentimeter frei und bringen Sie dann die erste Quetschperle an. Sie soll mit der flachen Seite der Zange so festgedrückt werden, dass sie mittig auf dem Schmuckdraht sitzt. Nun fädeln Sie die erste Perle auf (verwenden Sie seitlich kleine Perlen und erst in der Mitte die größeren). 
  3. Schieben Sie die Perle direkt an die erste Quetschperle und sichern Sie deren Position mit einer weiteren Quetschperle. Nun kann nichts mehr verrutschen und Sie können nach Belieben Abstand lassen und mit der nächsten Quetschperle fortfahren.
  4. Wenn Sie eine Kette mit drei untereinanderliegenden Drähten entwerfen wollen, dann schieben Sie an einem Ende alle drei Drahtenden in eine Quetschperle (besser zwei Quetschperlen!) und fixieren Sie und fädeln dann von der anderen Seite die Perlen auf. Schön sind auch kleine Filzkugeln als verspielte Variante. 
  5. Die Verschlüsse sollten Sie erst ganz am Schluss anbringen. Dabei den Draht zu einer kleinen Schlaufe formen, mit Quetschperlen fixieren und die Verschlussteile einfädeln.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos