Alle Kategorien
Suche

Periode - den Zyklus unauffällig im Kalender festhalten

Damit man weiß, wann man seine Periode bekommt, sollte man seinen Zyklus im Kalender festhalten. Aber wie gelingt das unauffällig? Mit ein paar einfachen Tricks wahren Sie Ihre Privatsphäre.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Zyklus unauffällig nachzuhalten.
Es gibt viele Möglichkeiten, den Zyklus unauffällig nachzuhalten.

Den Zyklus kennen - warum das wichtig ist

  • Jede Frau hat einen individuellen Monatszyklus. Normalerweise dauert dieser um die achtundzwanzig Tage, bei manchen sind es aber auch dreißig oder sogar nur einundzwanzig.
  • Den eigenen Zyklus gut zu kennen, ist aus verschiedenen Gründen wichtig: Man möchte wissen, wann man seine Tage bekommt, damit man keine bösen Überraschungen befürchten muss.
  • Viele Frauen möchten aber auch wissen, wann sie ihren Eisprung haben, um die fruchtbaren Tage zwischen zwei Perioden bestimmen zu können.
  • Dafür ist es natürlich eine gute Idee, alles Relevante über den Zyklus im Terminkalender festzuhalten - das kann aber peinlich werden, wenn ein Kollege oder ein Fremder den Planer in die Hand bekommt. Deshalb sollten Sie mit Verschlüsselungen arbeiten.

Periode und Co. unauffällig festhalten gelingt so

  • Wenn Sie Ihre Periode, den Eisprung und die fruchtbaren Tage im Terminkalender festhalten möchten, können Sie sich ganz einfach mit Buchstaben aushelfen.
  • So können Sie ein kleines, unauffälliges P aufschreiben, wenn Sie Ihre Periode haben, ein E für den Eisprung und so weiter.
  • Wenn Ihnen das zu auffällig ist, können Sie die Buchstaben auch in "unverdächtigen" Wörtern verstecken und sie einfach ein bisschen hervorheben.
  • Das P kann beispielsweise in "DruckerPapier" verschwinden, das E in "MuttEr anrufen".
  • Wenn Ihnen das zu umständlich ist, können Sie sich aber auch ganz einfach mit farblichen Markierungen weiterhelfen: Machen Sie für die unterschiedlichen Phasen des Zyklus einfach kleine, verschiedenfarbige Markierungen.
  • Genauso unauffällig sind Eselsohren: Wenn Sie Ihre Tage bekommen, knicken Sie die Seite unten, wenn Sie den Eisprung haben, oben - so können Sie auf Nachfrage einfach sagen, dass Sie "da immer einen Knick machen, wenn Sie sich irgendwas merken wollen", und schon sind Sie aus dem Schneider.
Teilen: