Alle Kategorien
Suche

Per Atheros Client den PC konfigurieren - so geht's

Unter den unzähligen Hilfsprogrammen für jedwedes Betriebssystem findet sich auch eines von Atheros für das Einrichten eines WLAN-Netzwerks. Atheros ist ein Hersteller von Hardware und bietet u.a. Chips bzw. WLAN-Karten an. Das Programm "Atheros Client" soll deren Konfiguration unterstützen.

Atheros Client muss mit Routern kommunizieren.
Atheros Client muss mit Routern kommunizieren.

Was Sie benötigen:

  • einen internetfähigen Rechner

Mit Atheros drahtlos ins Internet

Obwohl "Atheros Client" eine recht komfortable Konfiguration des Netzwerks erlaubt, wird von einigen Anwendern berichtet, dass es zu Fehlermeldungen und Ausfällen bei bestimmten Hardwarekomponenten und bei der Verschlüsselung des Netzwerks gekommen sei.

  • Wie bei so vielen Anwendungen kann es also auch hier dazu kommen, dass die automatische Konfiguration Ihrer WLAN-Verbindung fehlschlägt und Sie manuell eingreifen oder auf die Windows-Routine ausweichen müssen. Für Windows-Systeme ist die Installation von "Atheros Client" nicht zwingend notwendig.
  • Im Falle nicht behebbarer Fehler gehen Sie zurück auf die Grundeinstellungen mit dieser Eingabe in die Eingabeaufforderung: netsh int tcp set global autotuninglevel=disable. Zur Kontrolle der dann vorhandenen Einstellungen geben Sie ein: netsh int tcp show global.

So installieren Sie den Client auf Ihrem Computer

  1. Atheros Client ist kostenlos herunterzuladen, wenn Sie es in einer Suchmaschine eingeben. Die Datei liegt unter: C:\WINDOWS\Motion\Atheros_Wireless. Starten Sie die Installation mit einem Klick auf "Setup.exe" und auf die ersten 3 Dialogfelder.
  2. Im 4. Dialogfeld muss "Install Client Utilities and Driver" ausgewählt sein. Klicken Sie auf "Next" und navigieren Sie durch die folgenden Dialogfelder. Anschließend muss der PC neu gestartet werden.
  3. Starten Sie das Programm und wählen Sie das Profile Management, dort klicken Sie auf "New".
  4. Auf der Auswahlseite geben Sie dem Profil einen aussagekräftigen Namen und unter SSID muss die IP-Adresse des Routers stehen. Sie wird meist auf seiner Rückseite angegeben oder Sie müssen im Menü des Routers nachschauen.
  5. Bei den Sicherheitseinstellungen klicken Sie auf den passenden Eintrag und wählen die vorgesehene Art der Verschlüsselung. Bestätigen Sie mit "Konfigurieren" und mit "OK".
  6. Den Status Ihrer WLAN-Konfiguration können Sie jetzt im Profile-Management-Fenster abrufen, indem Sie doppelt auf das gerade angelegte Profil klicken.
Teilen: