Alle Kategorien
Suche

Penner-Verkleidung - so gelingt sie

Eine Verkleidung als Penner ist die perfekte Gelegenheit für ein schnelles Faschingskostüm. Dazu müssen weder neue Sachen noch Accessoires gekauft werden. Der eigene Kleiderschrank bietet alles, was dazu benötigt wird.

Als Penner können Sie sich blitzschnell verkleiden.
Als Penner können Sie sich blitzschnell verkleiden.

Was Sie benötigen:

  • altes T-Shirt
  • alte Jeans oder andere alte Hosen
  • Schuhe, die nicht mehr benötigt werden
  • zerrissene Socken
  • Schal
  • alte Handschuhe
  • Bimsstein
  • Schere

Die grundlegende Verkleidung aus dem Kleiderschrank

  • Gerade bei unverhofften Einladungen zu Karnevalsfeiern steht man oft vor der Frage, welche Verkleidung man wählen soll. Häufig ist nicht mehr genügend Zeit vorhanden, um noch schnell in den Laden oder den Kostümverleih zu flitzen. Dann ist guter Rat teuer.
  • Versuchen Sie es doch mit einem Kostüm als Penner. Dazu benötigen Sie nicht viel Zeit und keine Accessoires und müssen kein Geld ausgeben.
  • Schauen Sie einfach in Ihren Kleiderschrank. Hier finden Sie sicherlich ein uraltes T-Shirt, das Sie eigentlich gar nicht mehr anziehen, sondern nur noch aus Nostalgie aufbewahren.
  • Schneiden Sie ein paar Mal in den Saum und ziehen Sie die Fäden so, dass sie herunterhängen. Ein paar Löcher im Shirt machen das Outfit glaubwürdiger.
  • Dasselbe können Sie mit Ihren alten Hosen machen. Zerschneiden Sie diese nach Lust und Laune und befestigen Sie ein paar Sicherheitsnadeln an den Löchern. So wirkt die Jeans so, als würde sie nur noch durch die Nadeln gehalten werden.
  • Je nachdem, was für Schuhe Sie tragen, können Sie das Outfit mit kaputten Socken vervollständigen.

Das Zubehör als Penner

  • Mit ein paar Kleinigkeiten können Sie Ihre Verkleidung als Penner vervollständigen.
  • Trimmen Sie Ihre Jeans auf alt. Das gelingt Ihnen, indem Sie den Stoff mit einem Bimsstein bearbeiten und diesen so ausbleichen.
  • Greifen Sie einmal kurz in den Blumentopf mit feuchter Erde, verreiben Sie diese zwischen Ihren Händen und streichen Sie einmal kurz über den Hosenstoff.
  • Binden Sie sich einen Schal um und ziehen Sie alte Handschuhe, bei denen Sie vorher die Finger abschneiden, an.
  • Zum Schluss zerstrubbeln Sie sich die Haare und lassen sich einen Bart wachsen - sofern Sie ein Mann sind.
Teilen: