Alle Kategorien
Suche

Pendeluhrwerk überholen - so geht's

Alte Pendeluhrwerke sind sehr robust und gehen selten kaputt. Aber Sie können verharzen und plötzlich gehen diese Uhren langsamer, manchmal bleiben Pendeluhrwerke auch stehen.

So retten Sie die Pendeluhr.
So retten Sie die Pendeluhr.

Was Sie benötigen:

  • Schraubenzieher
  • Ultraschallbad/Pinsel und Waschbenzin
  • Waffenöl

Vorarbeiten zur Wartung von Pendeluhrwerken

  • Arbeiten Sie nur in einer sauberen und ordentlichen Umgebung. Das macht es leichter Kleinteile, die herunterfallen, wieder zu finden.
  • Stellen Sie Schälchen bereit, um Kleinteile sicher zu verwahren.
  • Machen Sie Fotos, bevor die Sie Uhr zerlegen, das erleichtert den späteren Zusammenbau.
  • Betrachten Sie sich die Uhr und das Pendeluhrwerk genau. In der Regel können Sie das Pendeluhrwerk aus dem Gehäuse entnehmen, ohne die Uhr dabei zu zerlegen. Meisten gibt es eine Klappe, die es Ihnen ermöglicht an das Uhrwerk zu gelangen.

Reinigung und Pflege der Uhr

  1. Die Zeiger sind entweder mit einer Schraube angeschraubt oder aufgesteckt. Nehmen Sie die Zeiger ab.
  2. Bei einem Gewichtsaufzug müssen Sie nun die Gewichte entfernen und die Kette der Gewichte von dem Rad (meistens ein Zahnrad) heben. Entfernen Sie je Kette einen der großen Ringe, die das Gewicht halten. Ziehen Sie die Kette aus dem Pendeluhrwerk.
  3. Der Pendel ist mit einem Stift gesichert. Ziehen Sie diesen aus der Pendelfeder und entfernen sie zusammen mit dem Pendelzwischenstück.
  4. Schauen Sie nach Schrauben, die das Uhrwerk an der Front festhalten. Diese sind meist unterhalb des Pendeluhrwerks. Lösen Sie diese und entnehmen Sie das komplette Uhrwerk.
  5. Wenn Sie ein Ultraschallbad haben, in das Sie das Uhrwerk legen können, nutzen Sie dieses. Als Laie sollten Sie das Uhrwerk besser nicht zerlegen. Besonders bei einem Federaufzug besteht die Gefahr, dass die Feder mit großer Wucht herausspringt. Abgesehen von der Verletzungsgefahr, bekommen Sie diese meistens ohne Spezialwerkzeug nicht mehr eingebaut.
  6. Alternative reinigen Sie das Pendeluhrwerk mit einem Pinsel und Waschbenzin oder legen Sie das Werk in eine Schale mit Waschbenzin. Nehmen Sie kein Benzin vom Auto, das ist ungeeignet, weil es Zusätze enthält. Verwenden Sie auch kein Isopropanol oder einen anderen Alkohol. Alkohol ist hygroskopisch und zeiht Wasser an.
  7. Ölen Sie das Uhrwerk mit Waffenöl oder einem anderen säurefreien Öl. Sollten Sie starke Verschleißspuren feststellen, oder Lager festsitzen, nicht rund sein oder Ähnliches, bringen Sie die Uhr am Besten zu einem Fachmann.
  8. Setzen Sie das Pendeluhrwerk wieder in das Gehäuse und montieren Sie Ketten, Pendel und Zeiger.

Hinweis: Wertvolle Uhren mit Pendeluhrwerk lassen Sie besser von einem Fachmann überholen, dieser kann auch Ersatzteile einbauen. Wenn Ihnen die Uhr nur optisch gefällt, können Sie das komplette Uhrwerk, wenn Sie es nicht selber in Gang bekommen, durch ein Quarzwerk mit Pendel ersetzen.

Teilen: