Alle Kategorien
Suche

Pelzmäntel vermeiden - so kleiden Sie sich tierfreundlich warm

Pelzmäntel sind nicht tierfreundlich, auch wenn sie aus Extrazuchten stammen. Man sollte wirklich darauf verzichten, denn es gibt modische und warme Alternativen.

Echte Pelzmäntel sind nicht mehr zeitgemäß.
Echte Pelzmäntel sind nicht mehr zeitgemäß.

Was Sie benötigen:

  • Pelzimitat
  • Loden
  • Daunen

Pelzmäntel kann man vermeiden

  • Pelzmäntel kann man nicht nur vermeiden, man sollte das auch wirklich tun, denn selbst bei speziellen Zuchtanstalten werden die Tiere nicht artgerecht gehalten und Sie sollten der Tierquälerei durch den Kauf nicht auch noch Vorschub leisten.
  • Wenn Sie im Winter immer sehr frieren, sollten Sie es einmal mit einem Pelzimitatmantel anstatt echter Pelzmäntel versuchen, denn die sehen mittlerweile täuschend echt aus und sind aus Synthetik gefertigt. Allerdings haben gute Imitate auch ihren Preis, aber den müssten Sie bei echten Pelzmänteln auch zahlen.

So finden Sie modische Alternativen zu Felljacken

  • Wenn Sie Möglichkeiten suchen, um Pelzmäntel zu vermeiden, versuchen Sie doch einmal, sich nach dem Zwiebelprinzip zu kleiden, denn mehrere dünnere Schichten wärmen mehr als eine dicke Schicht, da sich zwischen den Schichten kleine Luftpolster bilden, die Sie warmhalten.
  • Ziehen Sie unter einen modischen Wintermantel etwas aus Wolle oder Fleece. Sie werden bemerken, dass das genauso wärmt wie Pelz.
  • Loden oder Walkstoffe sind auch sehr warm und eine gute Alternative zu Pelz. Allerdings sind sie nicht winddicht, was Sie bei dieser Wahl bedenken sollten. Wenn Sie also mit Wind rechnen, sollten Sie entweder noch etwas darüberziehen oder etwas anderes wählen.
  • Daunenjacken und -mäntel sind mittlerweile wieder im Trend und auf jeden Fall eine gute Möglichkeit, echte Pelzmäntel zu vermeiden. Achten Sie dabei auf die Deklarierung, denn es gibt dort zum Teil erhebliche Qualitätsunterschiede. Übrigens gibt es Daunenjacken und -mäntel in allen möglichen Schnitten, Formen und Farben. Man kann also, je nach Geschmack und Mut, auch die „spacige“ Variante in metallischen Farben wählen.
  • Eine weitere Möglichkeit, Pelzmäntel zu vermeiden und bei Kälte trotzdem nicht zu frieren, sind Mäntel aus Leder, die mit Lammfell gefüttert sind. Dieses Fell ist unbedenklich, denn die Tiere werden nur geschoren.
  • Bei Pelzimitaten müssen Sie auch keine Angst wegen Motten und anderen Tieren haben, die Löcher in das Fell fressen. Sie sehen immer gleich gut aus und sind zudem pflegeleicht.
Teilen: