Am Computer ein Word-Dokument bearbeiten

Dateien mit den Endungen DOC oder DOCX sind Dokumente, welche mit dem Schreibprogramm Word erstellt wurden. Sie können deshalb auch Word-Dokumente dazu sagen.

  • Diese Word-Dokumente lassen sich natürlich zum einen immer jeweils mit Word selbst öffnen. Aber auch andere Textverarbeitungsprogramme, wie zum Beispiel OpenOffice, unterstützen das Format inzwischen, sodass Sie auch damit die Dokumente öffnen und weiterverarbeiten könnten.
  • Was Word aber unter anderem so nützlich und umfangreich macht, ist die Tatsache, dass Sie in Ihre Dokumente viele verschiedene Elemente einfügen können - wie Diagramme, Tabellen, PDF oder Grafiken. Das Einfügen selbst ist dabei meist denkbar einfach.

So können Sie PDF einfügen

  1. Starten Sie Ihr Word mit einem Doppelklick auf die Programmverknüpfung auf Ihrem Desktop oder auf die EXE-Datei im jeweiligen Installationsverzeichnis.
  2. Öffnen Sie das Word-Dokument, in welches Sie die PDF-Datei einfügen möchten. Gehen Sie dazu den Weg über die Officeschaltfläche oben links und dem Eintrag "Öffnen".
  3. Setzen Sie mithilfe der Maus oder der Tastatur den Kursor genau dort hin, wo das PDF erscheinen soll. Suchen Sie nun in Ihrem Verzeichnis nach der PDF-Datei, öffnen diese aber nicht.
  4. Klicken Sie mit der linken Maustaste das Symbol an, halten diese gedrückt und ziehen Sie die Datei nun an die Stelle in Ihrem Dokument, wo der Kursor blinkt. Lassen Sie die gedrückte Maustaste nun wieder los. Der Inhalt des PDF erscheint nun in Ihrem Word-Dokument.

In den aktuellen Programmversionen von Acrobat und Acrobat Reader aus dem Hause Adobe gibt es auch Funktionen, womit Sie von dort aus PDF direkt in Word exportieren und einfügen können.