Alle Kategorien
Suche

Paysafecard prüfen - so geht's

Falls Sie eine Paysafecard außerhalb der üblichen Verkaufswege von jemandem angeboten bekommen und vor dem Kauf prüfen wollen, ob die Angaben des Verkäufers über die Höhe des noch zur Verfügung stehenen Betrages den Tatsachen entsprechen, können Sie diese kontrollieren.

Paysafecard – prüfen Sie den Guthabenstand vor einer Übernahme.
Paysafecard – prüfen Sie den Guthabenstand vor einer Übernahme.

Paysafecards von Privatpersonen kaufen – das vorherige Prüfen ist sinnvoll

Paysafecards werden mittlerweile auch von Privatpersonen zum Kauf angeboten. Wenn Sie ein solches, womöglich verlockendes, Angebot annehmen möchten, sollten Sie auf jeden Fall prüfen, ob die Angaben des Anbieters auch wirklich stimmen. Paysafecards werden in verschiedensten Wertgrößen angeboten, aber nicht immer ist es möglich, dass mithilfe der Paysafecard passend bezahlt werden kann. In vielen Fällen bleibt ein Restguthaben bestehen. Wenn der Besitzer dieses Restwertes nun aber nicht vor hat, noch einmal auf diese Art eine Ware bzw. Dienstleistung zu bezahlen, ginge ihm der Restbetrag verloren. Es besteht für Sie also die reelle Möglichkeit, einen kleinen finanziellen Vorteil zu erzielen, indem Sie so eine Wertkarte günstig erstehen.

  1. Vor den Verhandlungen über den Kauf einer Paysafecard sollten Sie sich der Lesbarkeit des Codes versichern.
  2. Konnten Sie sich mit dem Anbieter handelseinig werden, begeben Sie sich auf die Internetseite, die für das Prüfen des Guthabens einer Paysafecard zuständig ist.
  3. Übertragen Sie jetzt den Code des ersten Feldes der zu prüfenden Paysafecard in die erste freie Eingabefläche der nun geöffneten Webseite.
  4. Fahren Sie so fort, bis Sie den gesamten Code der Paysafecard in die entsprechenden 4 Felder der zum Überprüfen dieses Zahlungsmittels erstellten Internetseite übertragen haben.
  5. In das am unteren Ende der Webseite zu sehende Formularfeld geben Sie nun das vorstehende "Captcha" ein und beenden den Sicherheits-Check dieser Abfrageprozedur mit dem Betätigen der "OK"-Schaltfäche.
  6. Auf der folgenden Seite erhalten Sie jetzt die gewünschte Angabe zum Guthaben, das sich tatsächlich noch auf der Paysafecard befindet. Ferner sehen Sie, falls es schon Bezahlvorgänge gab, an wen diese gingen.
  7. Stimmen die Angaben des Verkäufers mit dem von Ihnen ermittelten Kontostand überein, steht dieser Transaktion mit Vorteilen für beide Seiten nichts mehr im Wege.

Die Benutzung einer Wertkarte bringt einige Vorteile mit sich

Die ersten Kunden, die mit der Paysafecard im Internet bezahlten, waren Besucher von Online-Kasinos. Diese genossen den Vorteil, keine Kreditkartenabrechnung oder Kontoauszüge mehr vor den prüfenden Augen des Partners verstecken zu müssen. Längst sind nicht mehr nur dem Glücksspiel frönende Kasinobesucher begeisterte Nutzer dieser anonymen Bezahlmethode.

  • In vielen Internet-Shops (ca. 4000 – Stand August 2012), die vorher nur "Plastikgeld" akzeptierten, können Sie nun mit der Paysafecard Ihre Einkäufe bezahlen, ohne Angst haben zu müssen, unautorisierte Buchungen auf Ihrer Kreditkartenabrechnung vorzufinden. 
  • Sie besitzen die volle Kostenkontrolle, egal wo Sie die Paysafecard einsetzen. Ist sie aufgebraucht, haben Sie keine Chance, sich über diese Wertkarte – anders als bei einer Kreditkarte – durch spontane Entscheidungen zu verschulden.
Teilen: