Alle Kategorien
Suche

Pavillon-Seitenteile selber bauen - so klappt's

Wenn im Frühjar die Temperaturen passen, wird wieder der Pavillon herausgeholt und aufgestellt. Da die gekauften Seitenteile oft schnell kaputt gehen, können Sie diese Teile stabil selber machen.

Seitenteile bieten Schutz vor Wind.
Seitenteile bieten Schutz vor Wind.

Was Sie benötigen:

  • Markisenstoff
  • reißfestes Nähgarn
  • Zackenschere
  • Klettband

Pavillon sollte aus festem Stoff sein

  • Wenn das Frühjahr kommt können Sie auf den verschiedenen Gartenfläche auch wieder viele Pavillons sehen, welche während der kalten Jahreszeit eingelagert wurden. Besonders die recht günstigen Pavillons bestehen hauptsächlich aus Polyester und bei etwas stärkerem Wind können die einzelnen Pavillon-Seitenteile an den Nähten reißen.
  • Um diesem Umstand vorzubeugen und immer wieder neue Pavillonteile kaufen zu müssen, können Sie diese auch aus strapazierfähigem Markisenstoff selber herstellen. Dafür müssen Sie die einzelnen Nähte der Pavillonteile zunächst auftrennen, um auf diese Weise das genaue Maß zu erhalten. Sie sollten auch ein etwas festeres Nähgarn verwenden, damit ein zu schnelles Reißen der Nähte ausgeschlossen ist.

Feste Seitenteile halten besser

  1. Nun fangen Sie mit dem Zuschnitt der einzelnen Pavillonteile an, indem Sie die einzelnen Teile des alten Pavillons auf den Markisenstoff legen. Um eine stabile Doppelnaht zu bekommen, sollten Sie noch jeweils einen Zentimeter Stoff zugeben.
  2. Anschließend fixieren Sie die beiden Stoffe mit Stecknadeln und schneiden diese genau zu. Schneiden Sie den Stoff mit einer Zackenschere zu, brauchen Sie noch nicht einmal einen Zentimeter zurechnen für den Saum. Haben Sie alle einzelnen Teile zugeschnitten, können Sie mit dem Zusammennähen beginnen.
  3. Dafür sollten Sie aber nach Möglichkeit eine Doppelnaht fertigen, um die Reißfestigkeit noch zu erhöhen. Können Sie dies mit Ihrer Nähmaschine nicht in einem Arbeitsgang erledigen, so müssen Sie eben zwei einzelne Nähte fertigen. Auf diese Weise haben Sie eine reißfeste Verbindung geschaffen. 
  4. Nun fertigen Sie die Seitenteile des Pavillons auf die gleiche Weise. Allerdings sollten Sie hierbei unbedingt einen Zentimeter als Saum zugeben. Für die Befestigung der Seitenteile sollten Sie festes Klettband vernähen. Sie sollten das Klettband dabei etwas länger als das bisherige Klettband lassen, um eine größere Stabilität zu erzielen.
Teilen: