Alle Kategorien
Suche

Paul-Panzer-Hemd selber nähen - Anleitung

Paul Panzer, der beliebte Comedian aus Funk und Fernsehen, ist beliebt für seinen schrulligen Humor und seine schrägen Klamotten. Wenn Sie sein Hemd gerne selber im Schrank hätten, schneidern Sie es sich doch einfach selbst.

Wie Sie Ihr eigenes Paul-Panzer-Hemd nähen
Wie Sie Ihr eigenes Paul-Panzer-Hemd nähen

Was Sie benötigen:

  • 1,5 m Stoff
  • 13 Knöpfe
  • Nähmaschine
  • Garn

Was macht das Paul-Panzer-Hemd aus?

Paul Panzer trägt vor allem zwei Hemden. Das eine hat blaue Blumen, das andere orangefarbene. Diese Blumen sind nicht irgendwelche, sondern sehen so aus wie die, die Oma auf ihren Handtüchern hatte. 

  • Wenn Sie nach dem Stoff für das Hemd suchen, können Sie das einmal im Internet tun, zum Beispiel bei Dawanda. Dort gibt es eine große Auswahl an Stoffen mit einem Pril-Blumenmuster. Oder Sie gehen in einen gut sortierten Stoffladen und fragen dort nach Stoffen mit Pril-Blumendruck.
  • Dann benötigen Sie noch Knöpfe. Das Originalhemd hat sehr unauffällige durchsichtig-weiße Knöpfe, die sehr klein sind. 
  • Wenn Sie den Stoff haben, benötigen Sie noch ein Schnittmuster für das Hemd. Bei dem Paul-Panzer-Hemd geht es vor allem um das schrille Muster. Daher ist das Schnittmuster nicht mehr ganz so wichtig. Suchen Sie sich eines aus, das Ihnen gefällt und in dem Sie sich wohlfühlen. Wenn Sie es aber doch ganz authentisch haben wollen, suchen Sie nach Schnittmustern aus den 70er-Jahren. Das Hemd sollte um die Arme und den Rumpf weit geschnitten sein, am Hals und am Armbund eng. Die Knopfleiste sollte sehr schmal sein, der untere Saum halbrund.

Wie Sie das Hemd nähen

Wenn Sie nun alles zusammenhaben, geht es los.

  1. Nehmen Sie sich das Schnittmuster zur Hand und schneiden es nach Ihrer Größe aus.
  2. Nehmen Sie nun den Stoff und suchen Sie sich einen Tisch, an dem Sie viel Platz haben. Breiten Sie hier den Stoff aus. Stecken Sie das Schnittmuster auf der linken Seite des Stoffs mit Stecknadeln fest. Jetzt können Sie die einzelnen Teile ausschneiden.
  3. Wenn Sie Ihre Einzelteile alle ausgeschnitten haben, legen Sie sie so zusammen, wie sie später angenäht werden müssen. Jetzt können Sie sich erst die Teile vornehmen, die in sich genäht werden müssen, bevor Sie daran gehen, die großen Teile zu verbinden.
  4. Machen Sie also zuerst die Armbünde und den Kragen fertig, nähen Sie danach die Ärmel zusammen und verbinden dann erst Vorder- und Rückseite miteinander.
  5. Dann geht es an die Knopfleiste. Nehmen Sie dafür das Teil für die Knopfleiste und legt es rechts auf rechts. Das legen Sie dann auf die linke Vorderseite des Hemdes. Nun wird es festgesteppt. Jetzt wird das Ganze gewendet, sodass eine Leiste entsteht, die 3 cm breit sein sollte, und steppen Sie es noch mal fest. Für das rechte Vorderteil wird der Stoff 3 cm umgeschlagen und zusammengenäht. Die Knopflöcher selbst müssen mit der Maschine gemacht werden. Wenn Sie eine neuere Maschine besitzen, hat diese ein Programm zum Knöpfe annähen. Dafür werden Sie wahrscheinlich den Fuß M benötigen, der an die Nadelhalterung angebracht wird. 
  6. Wenn Sie dann die Ärmel mit dem Bund versehen, geben Sie auf die Faltengebung acht. Durch die weiten Ärmel muss der Stoff am Bund etwas übereinander gerafft werden.
  7. Wenn Sie nun alles verbunden haben, müssen Sie nur noch den unteren Rand einsäumen und fertig ist Ihr schickes und schrilles Paul-Panzer-Hemd.
Teilen: