Alle Kategorien
Suche

Patente kaufen - was Sie dabei beachten sollten

NIcht jeder ist zum Erfinder geboren. Das ist aber für Sie kein Hindernis, wenn Sie den Anschluss an die neuesten Entwicklungen nicht verlieren wollen. Auch Erfinder müssen leben und verkaufen deswegen häufig ihre Patente. Nutzen Sie das Wissen anderer und kaufen deren Neuheiten.

Fremde Erfindungen erleichtern die eigene Arbeit.
Fremde Erfindungen erleichtern die eigene Arbeit.

Wie Patente vermarktet werden

Eine Erfindung so auszuarbeiten, dass sie kommerziell auch vernünftig einzusetzen ist, kostet Zeit und Geld. Wenn Sie nicht gerade ein großer Konzern sind, der eine eigene Forschungsabteilung hat, können Sie sich den Aufwand kaum erlauben. Dennoch haben Sie die Möglichkeit, die Erfindungen anderer für sich nutzbar zu machen. Sie können sinnvolle Patente einfach kaufen.

  • Nehmen Sie Kontakt zu großen Forschungsinstituten auf. Institute wie die Fraunhofer Gesellschaft forschen nicht nur in Ihrem Auftrag in eine bestimmte Richtung. Oftmals entwickeln diese Institute als Nebenprodukt ihrer Aufträge ein Patent, das sie dann frei verkaufen.
  • Sie selbst kennen die Sparte am besten, die für Sie Erfolg versprechend sein könnte. Suchen Sie nach großen Konzernen, die entsprechend umfangreiche Forschungsabteilungen unterhalten. Dort fallen oft patentierte Erfindungen an, die das Unternehmen selbst nicht nutzt und dann weitergibt.
  • Ein Patent zu erwerben, ist häufig sehr kostenintensiv. Sie sollten sich also sicher sein, dass es sich um eine für Sie nützliche Erfindung handelt.
  • Prüfen Sie insbesondere bei privaten Erfindern mit nur einem Patent, ob dieses auch wirklich rechtmäßig ist. Auch in diesem Bereich sind unseriöse Anbieter unterwegs, die Ihnen überflüssige oder betrügerische Patente anbieten.
  • Wenden Sie sich an einen Patentvermarkter oder Patenverwalter. Viele Erfinder geben die Rechte an ihrem Patent in die Hände eines Profis. Dieser kennt sich mit den Vermarktungsstrategien und den rechtlichen Voraussetzungen gut aus und wickelt den gesamten Vorgang ordentlich ab.
  • Sie können auch über diese Vermarkter gezielt nach dem von Ihnen gesuchten Patent Ausschau halten lassen. Diese Dienstleister haben viele Kontakte, über die Sie nicht verfügen.

Die Wahl zwischen kaufen und nutzen

  • Ein Kauf kann besonders ein kleineres Unternehmen finanziell stark belasten oder sogar überfordern. Sie sollten nur dann die Entscheidung treffen, eine Erfindung zu kaufen, wenn diese für Ihr Unternehmen auch langfristig lukrativ sein wird.
  • Überlegen Sie, ob Sie nicht mit einer Lizenz ebenso gut arbeiten können. Dabei erwerben Sie die Nutzungsrechte an Patenten, während diese selbst bei ihrem Erfinder verbleiben. Dies ist günstiger als der Kauf.
  • Arbeiten Sie in einer schnelllebigen Branche, die immer wieder neue Dinge produziert, ist die Lizenz besonders interessant. So können Sie sich zeitnah den geänderten Marktanforderungen anpassen.
  • Beim Kauf von Patenten haben Sie andererseits den Vorteil, dass Ihnen alle Rechte daran übertragen werden. Damit können Sie es selbst oder über einen Verwalter weitervermarkten und von den Lizenzen profitieren.

Der Patentkauf ist keine schnelle und auch keine einfache Entscheidung, die großen Einfluss auf Ihr gesamtes Unternehmen haben kann. Sie sollten sich immer zuvor fachkundigen Rat über den technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Nutzen einholen.

Teilen: