Alle Kategorien
Suche

Partyspiele für 14-jährige - so gelingt die Teenieparty

Wenn Sie für Ihre nicht mehr ganz jungen Kids eine Teenieparty planen und entsprechende Partyspiele für 14-jährige mit auf dem Programm stehen sollen, spielt das Alter für die Auswahl der Spiele eine große Rolle. Wenn Sie einiges beachten, können alle ihren Spaß haben.

Partyspiele sind auch bei 14-jährigen beliebt.
Partyspiele sind auch bei 14-jährigen beliebt.

Topfschlagen und Blinde Kuh spielen dürften in diesem Alter out sein. Spannend für 14-jährige sind vielmehr Partyspiele, bei denen es etwas Altersgerechtes zu erleben gibt.

Partyspiele einmal anders

  • Bei der Planung der Teenieparty sollten Sie überlegen, ob Sie diese nicht auf einem großen Freigelände veranstalten können. Wenn überwiegend Jungs kommen, könnten Sie dann beispielsweise auch ein Fußballturnier in die Party integrieren.
  • Damit die Bewegung nicht zu kurz kommt, könnten Sie auch eine Schnitzeljagd veranstalten. Dabei kann von zu Hause aus gestartet werden, und die unterschiedlichen Gruppen, die unterwegs sind, müssen verschiedene Aufgaben erfüllen. Wie wäre es dann zum Beispiel damit, die Gäste in eine Mädchen- und eine Jungengruppe einzuteilen?   
  • Bei den 14-jährigen, die sich meist mitten in der Pubertät befinden, steht das Thema Beziehung zum anderen Geschlecht oft hoch im Kurs. Daher könnten Sie für die Teenieparty auch ein Quiz vorbereiten, in dem es um Mädchen- und Jungeneigenschaften und um Vorlieben und Abneigungen geht.
  • Auch bei dieser Altersgruppe beliebt ist das Spiel "Montagsmaler". Dabei treten zwei Mannschaften gegeneinander an, und abwechselnd müssen Begriffe geraten werden. Diese werden entweder pantomimisch dargestellt, auf Flipchart oder großem Papier aufgemalt oder erklärt, ohne dass der Begriff selbst benutzt werden darf. Je nachdem, welche Begriffe es zu raten gibt, kann das zu einem großen Spaß werden.

Was bei 14-jährigen zu beachten ist

  • Vielleicht möchte Ihr Nachwuchs die Partyspiele auch lieber selbst vorbereiten. Stehen Sie dann ruhig mit Rat und Tat zur Verfügung und vertrauen Sie darauf, dass bei so viel Engagement etwas Spannendes herauskommen wird.
  • Sie sollten allerdings darauf achten, dass kein Alkohol im Spiel ist und die Teenieparty nicht zu einem Gelage wird. 14-jährige sind in einem Alter, in dem Grenzen ausgetestet werden, doch die sollten auch klar gezogen sein.   
  • Sehr beliebt ist das klassische Spiel "Flaschendrehen", bei der derjenige, auf den die am Boden gedrehte leere Flasche mit dem Flaschenhals zeigt, eine bestimmte Aufgabe zu erledigen hat. So ein Spiel kann leicht eine gewisse Eigendynamik entwickeln, und dann werden Aufgaben kreiert, die dem Ausgewählten vielleicht keinen großen Spaß mehr machen. Schauen Sie daher ruhig ab und zu nach dem Rechten, ohne jedoch allzu kontrollierend zu wirken. 
  • Wenn Sie Ihrem Nachwuchs die Wohnung oder das Haus für die Party als "sturmfreie Bude" überlassen, setzen Sie aber unbedingt ein Zeitlimit, damit auch klar ist, wann die Party wieder beendet sein sollte.

Mit den passenden Partyspielen können Sie die Teenieparty zu einem spannenden und fröhlichen Fest machen, auf dem sich sowohl Jungs als auch Mädchen wohlfühlen werden.     

Teilen: