Alle Kategorien
Suche

Partyplanung - so gelingt die Party

Partytime - es gibt was zu feiern! Damit die Feier aber auch gelingt und es am nächsten Tag kein böses Erwachen gibt, sollten Sie sich rechtzeitig mit der Partyplanung beschäftigen.

Damit die Party ein Erfolg wird, sollten Sie rechtzeitig mit der Partyplanung beginnen.
Damit die Party ein Erfolg wird, sollten Sie rechtzeitig mit der Partyplanung beginnen.

Was Sie benötigen:

  • Getränke, alkoholische und alkoholfreie
  • Eiswürfel
  • Häppchen, Snacks
  • Musik
  • Dekoration

Egal ob mit oder ohne Anlass, eine Party zu feiern macht Spaß! Aber auch nur dann, wenn Sie im Voraus alles gut geplant haben und die Organisation steht. Sonst ärgern Sie sich spätestens am nächsten Morgen, dass Sie gefeiert haben,

Partyplanung - das sollten Sie beachten

  • Je nach Größe der Party sollten Sie auch die Zeit zur Partyplanung einkalkulieren. Eine kleine Party mit einer überschaubaren Anzahl an Gästen ist in einem Tag organisiert. Soll es aber eine größere Fete werden, müssen Sie schon ein bisschen mehr Zeit einplanen.
  • Als Erstes überlegen Sie sich, wer alles eingeladen werden soll. Klingt auf den ersten Moment ganz einfach, es gibt aber ein paar Dinge, die Sie bedenken sollten. Laden Sie nur explizit die Personen ein, die Sie kennen, oder können diese auch noch Freunde mitbringen? Wenn ja, wäre es ganz gut, wenn Sie die Freunde darum bitten würden, Ihnen mitzuteilen, wie viele Personen sie in etwa mitbringen werden.
  • Ungefähr zwei Tage vorher sollten Sie wissen, wie viele Leute in etwa kommen, denn dann beginnen Sie mit den Einkäufen. Ganz wichtig: Kaufen Sie lieber das ein oder andere Bier zu viel. Partykiller Nummer eins ist, wenn die Getränke ausgehen. Bei der Auswahl der Getränke sollten Sie außerdem für eine gute Mischung sorgen, also alkoholische Getränke aber auch Softdrinks wie Cola oder Saft.
  • Der nächste Punkt auf der Partyplanung: Wie werden Sie die Getränke kühl stellen? Im Winter kein allzu großes Problem, da können Sie die Getränke auf den Balkon oder in den Garten stellen, aber im Sommer? Da bleiben nur zwei Möglichkeiten. Entweder den Kühlschrank komplett leer räumen und voll mit Flaschen stapeln oder die gute alte Badewanne. Lassen Sie kaltes Wasser ein und geben drei bis vier Hände Eiswürfel dazu.
  • Eiswürfel sollten Sie ohnehin in größerer Menge zur Verfügung haben. Bereiten Sie die Eiswürfel also am besten schon am Abend vorher vor. Ganz einfach gelingen sie mit speziellen Eiswürfeltüten, in die Sie nur Wasser laufen lassen, sie verschließen und dann ins Tiefkühlfach legen.
  • Wenn Sie das mit den Getränken organisiert haben, überlegen Sie sich, was Sie den Gästen sonst noch anbieten. Wie wäre es mit kleinen Snacks? Oder Knabbersachen wie Chips, Oliven und Salzstangen?
  • Dann sind Sie mit der Partyplanung fast fertig! Sie sollten sich nur noch überlegen, ob Sie Ihre Wohnung dekorieren wollen und welche Musik laufen soll. Was die Musik betrifft, empfiehlt es sich, entweder den PC an die Stereoanlage anzuschließen und eine Playlist zu erstellen, oder aber Sie brennen einige CDs mit unterschiedlichen Partyhits und lassen diese laufen.

Bei der Partyplanung sonst noch zu beachten

  • Auch wenn die Party super war und alle einen riesigen Spaß hatten, von alleine räumt sich die Wohnung am nächsten Tag leider nicht auf. Da ist es gut, wenn Sie vielleicht den einen oder anderen Freund fragen, ob er Ihnen am nächsten Tag beim Aufräumen behilflich sein kann.
  • Und zu guter letzt nicht vergessen: Sagen Sie den Nachbarn bescheid und halten Sie die Lautstärke auf einem erträglichen Maß. Es wäre doch schade, wenn erzürnte Nachbarn wegen Ruhestörung die Polizei rufen und diese Ihrer Party ein Ende setzt. Geben Sie den Nachbarn persönlich Bescheid oder hängen Sie einen Zettel ins Treppenhaus.
  • Vielleicht laden Sie die anderen Hausbewohner einfach mit zu der Party ein, dann können sie sich kaum über zu laute Musik beschweren.
Teilen: