Alle Kategorien
Suche

Partygag zum Nachmachen - so wird die Geburtstagsparty lustig

Wer kennt das nicht? Eine Party kommt nicht richtig in Schwung. Die Gäste wissen nicht, über was sie sich unterhalten sollen. Es herscht betretenes Schweigen. Wohl dem, der eine solche Party mit witzigen Partygags retten kann.

So kommt Spaß in Ihre Geburtstagsparty.
So kommt Spaß in Ihre Geburtstagsparty.

Was Sie benötigen:

  • Luftballon
  • Rassierer
  • Rasierschaum
  • 1 Paket Spaghetti
  • 2 Plastiktragetaschen
  • Die Zeitschrift "Wochenende"
  • 1 altes Türschloss
  • 2 Teelichter und eine Tafel Schokolade
  • 1 Holzkleiderbügel
  • 1 Polaroid-Kammera
  • 1 Blatt Papier
  • Einen Stift

Ein Partygag für den Garten

Die lustigsten Partygags sind in der Regel auch mit ein wenig Schweinerei verbunden. Daher ist es am besten, den folgenden Partygag im Freien durchzuführen. So wird die Geburtstagsparty lustig und endet nicht für den Gastgeber in einem Putzmarathon.

  1. Stellen Sie verschiedene Paare zusammen.
  2. Pusten Sie pro Paar einen Luftballon schön prall auf.
  3. Streichen Sie den Luftballon dick mit Rasierschaum ein.
  4. Jetzt muss einer diesen Ballon gut festhalten.
  5. Der zweite Partner soll den Ballon jetzt "rasieren".
  6. Im Regelfall platzen die Ballons.

Sie sollten bei diesem Partygag jedoch darauf achten, wo Sie ihn durchführen wollen. Sind die Partygäste besonders chic? Dann eignet sich dieser Gag nicht für die Party.

Eine lustige Verlosung wird zum Feierspaß

Etwas gesetzter geht es bei folgendem Partygag zu. Er ist besonders sinnvoll, wenn Sie dem Geburtstagskind noch ein kleines Extrageschenk zukommen lassen wollen. Er erfordert allerdings auch ein wenig Vorbereitung.

  1. Stellen Sie Lose her.
  2. Tragen Sie folgende Gegenstände zusammen: 1 Paket Spaghetti, 2 Plastiktragetaschen, die Zeitschrift „Wochenende“, 1 altes Türschloss, 2 Teelichte und eine Tafel Schokolade,1 Holzkleiderbügel.
  3. Nehmen Sie diese mit auf die Party.
  4. Verkaufen Sie nun die Lose unter den anderen Gästen. Den Erlös der Lose können Sie dem Geburtstagskind zugutekommen lassen.
  5. Bei der eigentlichen Verlosung ziehen Sie die Gewinnnummern und können nun die Gewinne verkünden: Ein italienisches Essen für 4 Personen = 1 Packung Spaghetti, ein Designertaschenset = 2 Supermarktplastiktüten, ein Candeligthdinner = 1 Tafel Schokolade und zwei Teelichte, 1 Holzgaderobe = Holzkleiderbügel, 1 Schlossbesichtigung = Lasen Sie den Gewinner das Schloss sehen (Nur gucken, ist ja nur eine Besichtigung) und der Hauptgewinn: Ein Wochenende für zwei = Die Zeitschrift.

Bei diesem Partygag sind die Lacher auf Ihrer Seite und das Geburtstagskind dankt Ihnen sicherlich das nette Zusatzgeschenk.

Bei diesem Partygag lernen Sie sich kennen

Der nächste Partygag ist sehr simpel, aber gut geeignet, wenn sich die Partygäste untereinander nicht kennen.

  1. Schreiben Sie auf einige Zettel Aufgaben. Diese können zum Beispiel lauten: Fotografiere alle blonden Frauen.
  2. Weitere Aufgaben könnten sein: Fotografiere alle Fußballfans oder Fotografiere alle, die ein I-Phone haben.
  3. Es sollten möglichst alle Gäste eine solche Aufgabe bekommen.
  4. Alle fertigen Fotos werden dann mit entsprechendem Zettel an einer Pinnwand verewigt. So hat das Geburtstagskind immer eine schöne Erinnerung an diesen Abend.

Die verschieden Aufgaben können Sie natürlich auch schwieriger gestalten, indem Sie z.B. alle fotografieren lassen, die einen Handstand können. Dann muss dieses Foto natürlich zeitgleich als Beweis dienen, das heißt, dass alle dann auch auf dem Foto einen Handstand machen.

Teilen: