Alle Kategorien
Suche

Partybändchen selbst gestalten - Anleitung

Sie planen ein größeres Event, und den Einlass wollen Sie durch Partybändchen kontrollieren? Diese gibt es in vielen verschiedenen Farben. Wie Sie lustige Einlass- oder Kontrollbänder selber gestalten, dazu lesen Sie hier eine Anleitung.

Ein Partybändchen gewährt Einlass.
Ein Partybändchen gewährt Einlass. © Gerd_Altmann_shapes_photoshopgraphics.com / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Laserdrucker
  • Tyvek-Bögen
  • Computer

Beim Einlass zu einer Party erhalten Sie zumeist entweder einen Stempel auf Ihre Hand, oder aber Sie bekommen ein Partybändchen um Ihr Handgelenk befestigt. Während Stempel auf einer schweißtreibenden Tanzfete schnell wieder verwischen und nicht mehr erkennbar sind, bleiben die bunten Partybändchen hingegen fest und gut sichtbar am Handgelenk. Dadurch lassen sich die Partygäste auch besser am Einlass kontrollieren.

Partybändchen stylen und drucken

  1. Auf einfache Weise stellen Sie die Partybändchen selber her mit dem papierähnlichen Material Tyvek. Dieses Material ist vergleichbar mit Papier, allerdings ist es wasser- und reißfest. 
  2. Sie erhalten vorgefertigte Bögen aus Tyvek zum Bedrucken und Druckvorlagen zum individuellen Stylen bei einem Fachhändler für Einlassbänder. 
  3. Auf Ihren Rechner können Sie sich eine Vorlage aus dem Internet für Ihre Partybändchen auswählen, herunterladen und schließlich selber gestalten.
  4. Danach legen Sie die Tyvek-Bögen in einen Laserdrucker und lassen das papierähnliche Material bedrucken.
  5. Als letzten Schritt müssen Sie nur noch die Bögen an den ausgestanzten Kanten auseinanderreißen. Mit jedem Bogen können Sie zehn Partybändchen erstellen.
  6. Die einzelnen Kontrollbänder können Sie auch noch per Hand nummerieren.

Bändchen als Überraschung für eine kleine Party basteln

  • Die Laserdruckmethode eignet sich besonders gut für größere Veranstaltungen. Einen solchen großen Aufwand brauchen Sie eigentlich nicht für eine kleine Party bis 20 Personen zu betreiben. Auch sollen auf einer kleinen Privatparty die Einlassbändchen nicht für Kontrollzwecke genutzt werden, sondern als Partyüberraschung dienen.
  • So können Sie verschiedenfarbiges Papier nehmen und selbst gewählte Motive auf die einzelnen Papierstreifen malen.
  • Diese Papierstreifen können Sie Ihren Gästen bei der Ankunft um das Handgelenk befestigen. Dabei verraten Sie noch nicht, warum Sie die Partybändchen verteilen.
  • Sie könnten dann, wenn alle Gäste eingetroffen sind, sagen, dass die Gäste miteinander einen Eröffnungstanz aufführen müssen, deren Partybändchen gleichfarbig sind. Oder Sie richten die Sitzordnung so ein, dass jeweils die Gäste nebeneinander sitzen, die dasselbe Symbol auf ihrem Partyband haben.
Teilen: