Alle Kategorien
Suche

Parkraumbewirtschaftungszone - so verhalten Sie sich korrekt

In vielen mittelgroßen oder Großstädten gibt es nicht nur Parkplätze, sondern auch Parkraumbewirtschaftungszonen, in denen besondere Regeln gelten können. Wie Sie eine Parkraumbewirtschaftungszone erkennen, lesen Sie hier.

Es gibt zu wenig Parkplätze.
Es gibt zu wenig Parkplätze.

Was ist eine Parkraumbewirtschaftungszone?

In den Innenstädten können Sie Parkplätze und Parkraumbewirtschaftungszonen finden.

  • Der Unterschied zwischen diesen beiden Parkmöglichkeiten besteht darin, dass auf den verschiedenen Parkplätzen an einer Parkuhr geparkt werden darf, während vor allem in den Großstädten besondere Parkraumbewirtschaftungszonen geschaffen wurden, in denen die Bewohner dieser Zonen bei der Stadtverwaltung einen besonderen Parkausweis für diese Zone beantragen können. Die Personen mit einem solchen Sonderausweis dürfen in dieser Zone parken, ohne eine Parkuhr stellen zu müssen.
  • In einigen Großstädten gibt es sogar ganze Ballungszentren, in denen solche Parkraumbewirtschaftungszonen eingerichtet wurden. In Berlin beispielsweise wurde rund um den Prenzlauer Berg eine solche Zone. Diese wurden in erster Linie geschaffen, damit die Bewohner dieser Gebiete nicht immer eine Parkuhr stellen müssen.
  • Zwar dürfen hier auch andere Fahrzeuge parken, jedoch nur mit einer korrekt eingestellten Parkscheibe. Zusätzlich wurden in einigen dieser Gebiete noch Parkscheinautomaten aufgestellt, deren Einnahmen die Stadtverwaltung für die Instandhaltung oder neue Einrichtung dieser Zonen benötigt.

Wie dürfen Sie hier parken?

  • Wurden in diesen Zonen Parkscheinautomaten erstellt, so müssen die Einwohner dieser Gebiete entweder einen besonderen Parkausweis oder eine für dieses Gebiet bestimmte Vignette sichtbar an der Scheibe anbringen. Aber auch außerhalb dieser Zonen lebende Personen dürfen eine solche Vignette beantragen, wenn Sie nachweisen können, dass Sie innerhalb dieser Parkraumbewirtschaftungszone arbeiten müssen.
  • So wurden beispielsweise rund um das Frankfurter Börsenzentrum die Verkehrszeichen mit diesen Zonen aufgestellt, obwohl in diesem Bereich sehr viele Menschen nur ihre Arbeit verrichten und dabei außerhalb wohnen. Besonders innerhalb dieser Zonen wird peinlichst darauf geachtet, dass Fremdparker ihre Parkscheibe richtig eingestellt haben und nach dieser Zeit auch den Standort verlassen.
  • In diesen Parkraumbewirtschaftungszonen können Sie nicht einfach die Parkscheibe weiterdrehen, denn Sie müssen Ihr Fahrzeug von diesem Parkplatz fortbewegen, um kein Strafmandat zu bekommen. Die Parkraumbewirtschaftungszonen können auch mit einer zeitlichen Begrenzung ausgestattet sein, sodass Sie außerhalb dieser Zeiten ganz normal parken können.
Teilen: