Alle Kategorien
Suche

Parfümeriefachverkäuferin - die Ausbildung gelingt so

Die Parfümeriefachverkäuferin sollte sich in erster Linie mit Düften gut auskennen um den Kunden auch beraten zu können. Die Ausbildung ist nicht schwer, aber umfangreich.

Die Parfümeriefachverkäuferin hat einen schönen Job.
Die Parfümeriefachverkäuferin hat einen schönen Job.

Wenn Sie im Einzelhandel arbeiten wollen, ist der Beruf der Parfümeriefachverkäuferin gerade für junge Frauen sehr interessant. Sie arbeiten mit Düften, Kosmetik und Körperpflegeprodukten. Lernen während der Ausbildung vieles, was Sie auch in anderen Verkaufsbereichen gebrauchen können.

Das lernt die Parfümeriefachverkäuferin

  • In der Berufsschule wird Ihnen alles vermittelt, was Sie im Verkauf brauchen werden: Der Umgang mit den Kunden, die Buchhaltung, Rechnungswesen, Warenkunde und natürlich wie Sie das Verhalten eines Kunden deuten können.
  • Im Betrieb selbst wird Ihnen alles über die verschiedenen Duftrichtungen beigebracht. Sie lernen die Unterschiede zwischen Kopf- und Herznote von Düften und natürlich wie Sie einen Kunden das für ihn passende Parfüm empfehlen können.
  • Der Umgang mit dem Kunden ist das A und O und so müssen Sie natürlich auch lernen, auf den Kunden einzugehen.

Die Ausbildung meistern Sie so

  • Die Ausbildung dauert zwei Jahre lang und umfasst die betriebliche sowie die schulische Ausbildung. Zum Ende der Ausbildung müssen Sie eine Prüfung ablegen, in der vor allem die Lernstoffe der Schule abgefragt werden.
  • Bereiten Sie sich auf die Prüfung gut vor und lernen Sie auch für die Fächer besonders gut, in denen Sie Schwierigkeiten hatten. In der Regel reicht es, wenn Sie etwa drei Monate vor der Prüfung beginnen intensiv zu lernen.
  • Da in der Prüfung auch ein praktischer Teil in Form eines Verkaufsgesprächs stattfinden wird, sollten Sie vor allen Dingen im Betrieb sehr gut üben. Lassen Sie sich dabei ruhig von Ihrem Arbeitgeber über die Schulter schauen und nehmen Sie Kritik von ihm ernst.

Die Ausbildung zur Parfümeriefachverkäuferin ist nicht schwer, erfordert aber natürlich auch den Willen etwas zu lernen.

Teilen: