Alle Kategorien
Suche

Parabel schreiben - Anleitung

Eine Parabel ist eine Erzählung in Form einer Methaper. Sie zu schreiben, ist anspruchsvoll und fordert auch vom Leser ein bestimmtes Vorwissen.

Eine Parabel ist eine metaphorische Erzählung.
Eine Parabel ist eine metaphorische Erzählung.

Die Parabel unterscheidet sich von der Fabel insoweit, als dass die Fabel Sachverhalte in der Realität zeigen will, wohingegen die Parabel Erzählungen konstruiert, die nicht der Realität entsprechen müssen. Das heißt, sie zeigt alternative Möglichkeiten und Denksphären auf. 

Parabel richtig aufbauen

  • Beim Schreiben der Parabel kommt es darauf an, dass der Leser zu irgendeinem Zeitpunkt die Übereinstimmung des Erzählten mit der Realität erkennt, bzw. eine Übertragung automatisch vollzieht. 
  • In dieser Übertragung liegt der Sinn der Parabel. Die eigentliche Geschichte ist zweitrangig, entscheidend ist der Inhalt, also das, was der Autor damit sagen will. 
  • Das Schwierigste beim Schreiben der Parabel ist der Verweis auf die mögliche Realität oder die gedachte Realität des Autors. Sie müssen dem Leser deutlich zu erkennen geben, dass es sich um eine Analogie handelt. Versuchen Sie das durch die Wahl der Überschrift, die Einbindung von Symbolen oder durch strukturelle Zusammenhänge.

Schreiben einer Analogie

  • Eine Parabel ist, im Gegensatz zur Fabel oder zum Gleichnis, nicht moralisch motiviert, sondern stellt die eigene Sichtweise des Autors über einen Sachverhalt dar. Beim Schreiben  der Parabel geht es hierbei nicht um Belehrung, sondern um eine bestimmte Art der Anschauung. 
  • Beginnen Sie die Parabel mit einer metaphorischen Beschreibung einer Handlung. Beim metaphorischen Aufbau muss die Handlung an irgendeiner Stelle durch einen direkten Verweis zur Realität, aus Sicht des Autors, gebrochen werden. 
  • Die Handlung kann dabei einer realen Handlung entsprechen, muss also nicht, wie bei der Fabel oder dem Gleichnis, erfunden werden. Entscheidend ist, dass die Handlung auf andere Situationen übertragbar ist. 
  • Der Schluss einer Parabel kann nicht einfach auslaufen. Hier müssen Sie eine Pointe finden, die ihre Sicht verdeutlicht, einen Lösungsweg oder Folgen aufzeigt. 
Teilen: