Alle Kategorien
Suche

Paprika trocknen und einlegen - so gelingt's

Paprika trocknen und einlegen - so gelingt's2:13
Video von Bianca Koring2:13

Große Ernte-Paprikaschoten können Sie einlegen, um sie haltbar zu machen oder trocknen, um sie dann zu zermahlen und als Gewürz zu verwenden. Auf diese Weise profitieren Sie auch in den Wintermonaten noch von Ihrer Gartenarbeit.

Zu der Gattung Paprika gehören sowohl die kleinen Chilis wie auch die großen Paprikaschoten. Chilis können Sie an der Luft trocknen, die großen Paprikaschoten eignen sich hierfür jedoch nicht, weil sie zu dick sind und schnell schimmeln. Paprikaschoten trocknen Sie daher am besten im Backofen.

Paprikaschoten im Backofen trocknen

  1. Bevor Sie die Paprikaschoten trocknen, sollten Sie sie gründlich waschen und trocken tupfen.
  2. Schneiden Sie die Schoten in Viertel, entfernen den Stiel und das Kerngehäuse.
  3. Legen Sie die Paprikastücke nebeneinander auf ein Gitter oder ein Blech und schieben das Blech in den Backofen, den Sie auf 60° C vorgeheizt haben.
  4. Damit die Feuchtigkeit, die aus den Paprikaschoten austritt, aus dem Backofen entweichen kann, lassen Sie die Backofentür ein wenig geöffnet. Am leichtesten geht dies, wenn Sie einfach einen Holzlöffel oder etwas anderes zwischen Tür und Backofen klemmen.
  5. Wenn Sie ein Blech benutzen, drehen Sie die Paprikastücke ab und zu um, damit sie von allen Seiten trocknen.
  6. Wie lange es dauert, bis die Paprikaschoten getrocknet sind, hängt davon ab, wie dick das Fruchtfleisch ist, grundsätzlich müssen Sie aber mit einigen Stunden rechnen, daher sollten Sie am besten schon morgens mit der Arbeit beginnen.

Gleich nach dem Trocknen können Sie die Schoten mahlen, um sie als Gewürz zu verwenden.

Paprikaschoten in Öl einlegen

  1. Um die Paprikaschoten einzulegen, sollten Sie sie zunächst häuten. Hierzu legen Sie die Schoten auf ein Blech und grillen sie unter dem Backofengrill so lange von allen Seiten, bis die Haut sich verfärbt und Blasen wirft. Danach lässt sich die Haut leicht abziehen.
  2. Schneiden Sie dann die Schoten in schmale Streifen und halbieren sie, falls sie zu lang sein sollten.
  3. Blanchieren Sie die Paprikastreifen kurz in Salzwasser und lassen Sie sie gut abtropfen.
  4. In der einfachen Variante legen Sie die Paprikastreifen einfach nur in Öl ein, wobei sich hierfür das Olivenöl besonders gut eignet. Ganz nach Geschmack können Sie aber auch noch Kräuter und Gewürze hinzufügen.
  5. Damit beim Einfüllen keine Luftblasen entstehen, die leicht dazu führen, dass das Gemüse verdirbt, ist es am besten, Sie füllen die Paprika und das Öl immer schichtweise ein.
  6. Verschließen Sie dann die Gläser und stellen Sie sie an einen dunklen und kühlen Ort oder in den Kühlschrank.

Eingelegte Paprikaschoten eignen sich besonders gut als Beilage zu Fleisch bei einer Grillparty oder als Vorspeise.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos