Alle Kategorien
Suche

Papierlampen selber machen

Papierlampen selber machen2:24
Video von Lars Schmidt2:24

Papierlampen, auch Papierlampions bezeichnet, werden von Kindern gerne zu St. Martin durch die Ortschaft getragen. Darin darf lustig eine Kerze oder ein batteriebetriebenes Licht scheinen und die Lampe aus Papier dadurch zur Geltung bringen.

Was Sie benötigen:

  • eine runde Kartonpackung von den sogenannten "Käseecken" - Streichkäse-Ecken
  • Kleber
  • durchsichtiges Lampionpapier
  • Draht
  • Schere

Papierlampen für Kinder oder als Dekoration im Garten

Für jeweils eine Papierlampe wird eine leere Käseschachtel benötigt. Die Lampe hat später den gleichen Durchmesser wie diese Käseschachtel. Wem dies zu gering ist, kann im Bastelgeschäft oft auch solche runden Kartonböden für Lampions kaufen, diese sind meistens etwas größer im Durchmesser.

  1. Nehmen Sie den Deckel der Käseschachtel und trennen Sie mit einem scharfen Messer oder einer Schere vorsichtig den runden Rand der Schachtel von der Oberfläche ab. Es bleibt also nur ein runder Kartonstreifen übrig.
  2. Nun nehmen Sie das Lampionpapier und messen ab, wie groß es sein muss. Dafür wird das Papier einmal um das Ober- oder Unterteil der Käseschachtel gerollt, sodass es rings um den Karton anliegt. Dann wird etwa zwei Zentimeter Kleberand zugegeben und das Papier so zugeschnitten. Die Höhe für die Papierlampe können Sie selbst entscheiden. Jetzt kann das abgemessene Papier mit Verzierungen und Mustern aus anderen Papierfarben bemalt werden. Auch ein Muster aus kleinen Löchern ist möglich und ergibt nette Lampeneffekte, wenn im Inneren der Lampe später eine Kerze brennt.
  3. Nun wird das Papier an der Unterseite rings um die Unterseite des Käseschachtel-Kartons festgeklebt. Die Käseschachtel ergibt die Unterseite der Papierlampe. Am oberen Rand des Papiers kommt der ausgeschnittene Käseschachtel-Rand und wird ebenfalls festgeklebt. Die Papiernaht zwischen den Schachteln wird verklebt.
  4. Nun kommt an den oberen Rand links und rechts jeweils ein kleines Loch. Durch diese Löcher wird ein Draht als Papierlampen-Halter gezogen und befestigt.
  5. Sollen die Lampen im Garten an den Bäumen aufgehängt werden, eignen sich Teelichter gut als Beleuchtung der Papierlampen. Dafür wird am Boden der Laterne lediglich eine Aluminiumhülle von diesen Teelichtern mittig auf den Karton aufgeklebt. So kann das Wachsteelicht immer wieder ausgetauscht und in diese Aluminiumhülle gestellt werden und die Kerze im Inneren der Laterne kann nicht verrutschen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos