Alle Kategorien
Suche

Papierläuse - erkennen und bekämpfen

Kleine Tierchen, die Sie hauptsächlich in alten Büchern finden, können Papierläuse sein, wenn Sie Pech haben, Bücherwürmer oder Bücherskorpione, welche Nützlinge sind. So erkennen Sie Papierläuse, Bücherwürmer und -skorpione.

Papierläuse sind oft in alten Büchern.
Papierläuse sind oft in alten Büchern.

Was Sie benötigen:

  • Folien
  • Insektenspray

Daran erkennen Sie Papierläuse

  • Papierläuse (Liposcelis bostrychophila), auch Staub-, Bücher- oder Steinläuse genannt, haben mit blutsaugenden Läusen nichts zu tun. Auch schädigen sie die Bücher oder andere Waren im Haushalt kaum, da sie sich von dem auf dem Papier befindlichen Schimmel ernähren. Die Tierchen sind lediglich 1 mm groß.
  • Bücherwürmer sind Larven, sehen also tatsächlich wie kleine Würmer aus und sind deutlich größer. Diese Tiere schaden anders als Papierläuse Büchern und sogar Holz, denn sie sind die Larven verschiedener Nagekäfer.
  • Der Bücherskorpion (Chelifer cancroides) ist gegenüber den Papierläusen mit 3 mm ein Riese und sieht recht gefährlich aus. Wenn Sie aber keine Milbe sind, sollten Sie sich über das Tierchen freuen, denn es vernichten Milben und auch Papierläuse. Leider kann es mit dem Kot Bücher verschmutzen.

Maßnahmen gegen Läuse und Milben im Papier

  • Lüften Sie gründlich und erhöhen Sie die Raumtemperatur. Wenn der Schimmel verschwindet, entziehen Sie den Papierläusen damit die Lebensgrundlage. Am besten machen Sie mehrmals am Tage richtig Durchzug und heizen die Räume anschließend auf mindestens 22 °C.
  • Packen Sie befallene Bücher in Folie und frieren Sie diese für eine Woche ein, das tötet die Papierläuse mit Sicherheit. Eine Wärmebehandlung im Backofen bei über 70 °C ist ebenfalls tödlich für Papierläuse, wird aber vom Leim der Bücher nicht vertragen und könnte diese zerstören.
  • Sie können auch alle befallenen Bücher im Winter bei Frost für eine Woche, gut in Folie verpackt, im Freien lagern und die Räume, in denen Sie Papierläuse gefunden haben, mit pyrethrumhaltigem Insektenspray aussprühen. Bedenken Sie aber, dass diese Mittel auch für Menschen und Haustiere giftig sind. Achten Sie darauf, dass sich niemand kurz nach dem Versprühen in den Räumen aufhält.
Teilen: