Alle Kategorien
Suche

Papier schneiden - so üben Sie mit kleinen Kindern

Papier schneiden - so üben Sie mit kleinen Kindern0:56
Video von Augusta König0:56

Ihr Kind kommt ganz aufgeregt von der Kindertagesstätte nach Hause und berichtet Ihnen von seinem ersten Erlebnis mit einer Schere. Die Kinder haben das Ausschneiden geübt. Diese feinmotorische Übung ist gar nicht so leicht für Kinder und solange die Begeisterung dafür da ist, sollten Sie viel mit Ihrem Kind üben. Lesen Sie hier einige Anregungen zum Papierschneiden mit Kindern.

Was Sie benötigen:

  • Krepp- oder buntes Kartonpapier
  • Kinderschere mit abgerundeten Ecken
  • Bunt- oder Filzstifte
  • eventuell Ausschneidevorlagen

Papier schneiden lernen mit Kindern

  • Kinder beginnen mit ca. 2 Jahren mit leichten Basteleien (kneten, Papier reißen, mit Fingerfarbe malen etc.). Papier schneiden sollten sie aber frühestens ab 3 Jahren.
  • Verwenden Sie buntes Papier, da es Kinder sehr gut anspricht und Sie die geschnittenen Formen hinterher kreativ zusammenbasteln können. Außerdem kann Ihr Kind dabei lernen, ob Farbe und Form zusammenpassen (roter oder grüner Baum?).
  • Malen Sie mit Bunt- oder Filzstiften auf einen Papierbogen ein großes Motiv. Beginnen Sie zunächst mit einfachen Motiven und geraden Linien (z. B. Ei oder ein Haus). Das erhöht das Erfolgserlebnis Ihres Kindes, und es bleibt motiviert weiter zu üben.
  • Sind Sie im Malen nicht so kreativ, dann können Sie aus dem Internet Ausmalvorlagen als PDF herunterladen, die auch zum Ausschneiden geeignet sind.
  • Nun führen Sie entweder mit Ihrem Kind zusammen die Schere an den Linien entlang oder es möchte es bereits allein versuchen. Beobachten Sie Ihr Kind gut und lassen Sie sich auf sein Verhalten ein.
  • Die eigenen Werke können z. B. mit bunt angemalten Kleiderbügeln an einer Wäscheleine im Kinderzimmer aufgehängt oder am Fenster befestigt werden. Die Bewunderung der ersten Erfolge wird so noch lange anhalten.

Das richtige Material ist ausschlaggebend

  • Da die Sicherheit für die kleinen Kinderhände natürlich am größten ist, sollten Sie eine spezielle Kinderschere zum Üben verwenden.
  • Sowohl im Fachhandel als auch im Internet gibt es eine Vielzahl von Kaufmöglichkeiten für Lernscheren. Eine Kinderschere zeichnet sich durch abgerundete Ecken an der Spitze aus. 
  • Eine gute Lernschere hat des Weiteren ergonomisch geformte Softgriffe, die sowohl für einen Links- als auch einen Rechtshänder geeignet sind.
  • Wenn Sie als Mutter am Angang gern mitschneiden möchten, gibt es die Mutter-Kind-Schere. Diese verfügt über vier Ösen. In die hinteren Griffe können Sie Ihren Daumen und Zeigefinger platzieren, um Ihr Kind beim Papierschneiden besser zu führen. Ihr Kind hat Daumen und Zeigefinger in den vorderen Ösen. Damit kann es die Richtung selbst angeben und hat das Gefühl allein zu schneiden. Diese Erfahrung macht Ihr Kind stolz und steigert sein Selbstwertgefühl.
  • Lassen Sie Ihr Kind, sobald es genug Erfahrung gesammelt hat, allein schneiden. Hat es Freude an dieser Übung, steigern Sie die Schwierigkeit der Ausschneideformen.
  • Zum Papierschneiden empfiehlt sich eine etwas stärkere Variante, wie z. B. dünnen Karton, zu verwenden. Auch Krepppapier ist denkbar, weil sich Ihr Kind daran nicht verletzen kann.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos