Alle Kategorien
Suche

Papier durchsichtig machen - so geht's

Papier durchsichtig machen - so geht's1:10
Video von Bianca Koring1:10

Beim Basteln könnte man oftmals durchsichtiges Papier gebrauchen und hat dann gerade keins zur Hand. Gerade in der Weihnachtsbastelei oder für Fensterdekoration spielt durchscheinendes Papier eine große Rolle. Eine Möglichkeit, Papier durchscheinend zu machen, lernen Sie hier kennen...

Was Sie benötigen:

  • Einen Pinsel
  • Etwas Speiseöl
  • Küchenrolle
  • Unterlage

Sie kennen das sicher - ein wichtiges Dokument oder ein geschäftlicher Brief liegt auf dem Esstisch oder der Küchentheke und irgendwie gelangt dann ein Fettfleck darauf. Sofort wird das Papier an der Stelle des Flecks leicht durchscheinend und unansehnlich. Genau diesen Effekt können Sie sich zunutze machen, um tolle Effekte zu kreieren.

Papier durchsichtig machen - so geht's mit Öl

  1. Besorgen Sie sich handelsübliches Speiseöl im Supermarkt. Ob Sie nun Raps-, Sonnenblumen- oder Olivenöl verwenden, spielt für diese Technik keine Rolle.
  2. Füllen Sie einen Schuss Öl in eine kleine Schale. Verwenden Sie unbedingt eine Unterlage um Ihren Tisch vor dem Speiseöl zu schützen. Zeitungspapier eignet sich in diesem Fall nur bedingt, da durch das Öl die Druckerschwärze vom Zeitungspapier gelöst wird und sich dann auf Ihr Papier abdrucken könnte. Das kann zwar tolle Effekte erzielen, ist vielleicht aber von Ihnen nicht so erwünscht.
  3. Mit einem sauberen Back- oder Malpinsel tragen Sie nun das Öl auf Ihr Papier auf. Dabei sollten sich keine Pfützen auf dem Papier bilden. Achten Sie darauf, das Öl schön gleichmäßig zu verteilen.
  4. Sie können nun schon beobachten, wie Ihr Papier anfängt, durchscheinend zu werden. 
  5. Wenn das Papier ordentlich eingepinselt ist, sollten Sie es mit etwas Küchenpapier abtupfen und dann auch auf Küchenpapier zum Trocknen ablegen. Saugen Sie zwischendurch immer mal wieder mit etwas Küchenrolle überschüssiges Öl vom Papier auf.

Was Sie beachten sollten - weitere Hinweise

  • Achtung! Auf diese Weise behandeltes Papier hat eine erhöhte Entflammbarkeit. Verwenden Sie es auf keinen Fall um damit Windlichter oder Ähnliches zu falten und halten Sie es von offener Flamme oder starken Wärmequellen fern.
  • Bedenken Sie bei der weiteren Verarbeitung auch, dass sich dieses Papier unter Umständen nicht mehr so gut mit normalem Kleber verkleben lässt. Probieren Sie verschiedene Klebstoffe aus und greifen Sie im Notfall zum Tacker.
  • Sehr schöne Effekte können Sie auch beim Einölen von bemaltem Papier erzielen. So können Sie zum Beispiel ein ausgemaltes Mandala, ausschneiden und mit Öl einpinseln. Nach dem Trocknen haben Sie ein tolles Fensterbild. Die Buntstiftfarben erhalten durch das Öl eine ganz neue Leuchtkraft.

Viel Spaß beim Ausprobieren dieser tollen Technik!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos