Alle Kategorien
Suche

Panna Cotta ohne Gelatine zubereiten - so geht's

Panna Cotta ohne Gelatine zubereiten - so geht´s2:10
Video von Lars Schmidt2:10

Panna Cotta ist ein leckeres Dessert aus feinster Sahnecreme, das üblicherweise mit Gelatine hergestellt wird. Aber auch eine Zubereitung ohne Gelatine ist möglich. Das zeigt Ihnen dieses Rezept.

Was Sie benötigen:

  • Für 4 Portionen:
  • 500 ml Sahne
  • 12 g Agar-Agar
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • Vanillemark von einer Vanilleschote oder 1 P. Vanillinzucker
  • frische Früchte nach Belieben

Besonders Vegetarier verzichten gerade wegen der Gelatine auf den Genuss einer leckeren Panna Cotta. Im Reformhaus erhältlich ist das Geliermittel Agar-Agar. Dieses Verdickungsmittel ist in der asiatischen Küche kaum mehr wegzudenken und erfreut sich auch hierzulande wegen der unkomplizierten Handhabung immer größerer Beliebtheit. Wer also, aus welchen Gründen auch immer, ein Rezept für eine Panna Cotta ohne Gelatine sucht, der hat hier genau das richtige gefunden.

Bild 0

Panna Cotta - so gelingt sie ohne Gelatine

  1. Als Erstes geben Sie die Sahne zusammen mit dem Zucker, dem Agar-Agar, der Speisestärke und dem Vanillemark in einen Topf. Alle Zutaten müssen mit einem Schneebesen sehr gut verrührt werden. Alternativ kann auch Vanillinzucker verwendet werden. Das Agar-Agar sollte mit einer Küchenwaage abgewogen werden, die ziemlich präzise ist. Denn wenn Sie auch nur ein wenig zu viel erwischen, wird die Panna Cotta sehr fest. 
  2. Bringen Sie das Sahnegemisch jetzt bei geringer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen. Lassen Sie das Ganze ca. 2 bis 3 Minuten köcheln. Denken Sie bitte daran: Die Sahnecreme muss immer weiter gerührt werden, denn sonst brennt sie sehr schnell an. 
  3. Nehmen Sie die Sahne vom Herd und füllen Sie sie in kalt ausgespülte Puddingförmchen. Jetzt muss die Panna Cotta mindestens 3 bis 4 Stunden gekühlt werden, damit sie sich später schön stürzen lässt.
  4. Vor dem Servieren bereiten Sie, wenn Sie möchten, aus frischen Früchten und ein wenig Zucker ein Fruchtpüree zu. Geben Sie ein wenig davon auf einen Dessertteller und stürzen Sie die Panna Cotta darauf. Lösen Sie die Sahnecreme mit einem spitzen Messer vorsichtig vom Rand. So lässt sie sich einfacher stürzen. 
  5. Dekorieren Sie das Ganze mit ein wenig Obst und genießen Sie es.

Wenn Sie Bedenken haben, ob auch ohne Gelatine ein vernünftiges Gelierergebnis gewährleistet ist, probieren Sie dieses Rezept einfach einmal aus. Sie werden erstaunt sein, wie einfach es geht. Sie werden danach sicher nie mehr mit Gelatine arbeiten wollen.

Bild 3
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos