Alle Kategorien
Suche

Pampers - so windeln Sie Ihr Baby optimal

Sind Sie eine frisch gebackene Mutter eines entzückenden Babys und benötigen nun noch einige Tipps, wie Sie Ihr Baby optimal windeln können? Möchten Sie gerne die originalen Pampers benutzen? Dann lesen Sie hier, wie es Ihnen gelingt, Ihr Baby richtig zu windeln und es so vor unnötigem Wundsein zu bewahren.

Frisch gewindelt fühlt Ihr Baby sich wohl.
Frisch gewindelt fühlt Ihr Baby sich wohl. © Erhard_Ruhland / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Pampers in der korrekten Größe
  • Feuchttücher
  • Wundschutzcreme
  • weiße Penatencreme
  • Babypuder
  • Linola Fett N
  • zinnhaltige Salbe

Schaffen Sie sich einen optimalen Platz zum Windeln

Gerade als junge und noch unerfahrene Mutter sollten Sie zunächst alles gut vorbereiten und die optimalen Bedingungen schaffen, um Ihr Baby entsprechend optimal windeln zu können.

  • Überlegen Sie sich, an welchem Ort Sie Ihr Baby zu Hause immer windeln möchten. Sie können Sie eine spezielle Wickelkommode zulegen, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Alternativ hierzu können Sie sich jedoch auch einen Windelplatz beispielsweise auf einem Schreibtisch erstellen. Wichtig ist, dass Sie genügend Platz haben und Ihr Baby nicht herunterfallen kann.
  • Statten Sie den Windelplatz mit einer weich gepolsterten, abwaschbaren Unterlage aus. So hat Ihr Baby es bequem und gleichzeitig ist es nicht schlimm, wenn etwas von dem kleinen Geschäft danebengeht, was gerade bei noch sehr jungen Babys häufig passieren kann.
  • Überlegen Sie sich, ob Sie über Ihren Windelplatz eine Wärmelampe anbringen möchten. Diese hat den Vorteil, dass Ihr Baby auch im Winter nicht friert und Sie können es auch einmal länger frei strampeln lassen, ohne zu befürchten, dass es sich verkühlen könnte. Ganz kleine Babys können zudem ihre Körpertemperatur noch nicht selber halten. Eine Wärmelampe schützt sie so vor einem eventuellen Auskühlen. Zusätzlich fühlen sich die meisten Babys unter einer Wärmelampe sehr wohl. Achten Sie aber unbedingt darauf, die Lampe in der richtigen Höhe anzubringen. Bei einer zu niedrig angebrachten Lampe kann es zu gefährlichen Verbrennungen kommen.
  • Legen Sie alle Utensilien, die Sie zum Windeln brauchen - einschließlich der Pampers - griffbereit neben Ihren Windelplatz. So können Sie zügig arbeiten, ohne suchen zu müssen.

Pampers sind auch nur Windeln

Egal, ob Sie Pampers oder Windeln einer anderen Marke verwenden - Sie müssen eine korrekte Technik beim Windeln anwenden, um Ihr Baby optimal zu windeln:

  • Legen Sie Ihr Baby mittig vor sich auf die Wickelunterlage, ziehen den Strampler aus und öffnen den Body. Schieben Sie diesen auch an der Rückseite möglichst weit nach oben, sodass dieser nicht mit dem Windelbereich in Berührung kommt.
  • Öffnen Sie nun die Pampers und heben diese vorsichtig an. Achten Sie darauf, ob Ihr Baby vielleicht in diesem Moment Urin ablässt, denn der Kältereiz regt den Urindrang oft erst an. In einem solchen Fall sollten Sie die Pampers als Schutz noch einmal über den Bauch Ihres Babys legen, damit diese den Urin noch auffangen kann.
  • Hat Ihr Baby sich eingekotet, können Sie die gröbste Verschmutzung bereits mit den Pampers abwischen.
  • Nehmen Sie nun Ölpflegetücher zur Hand und reinigen den Windelbereich sehr gründlich. Es darf kein Restkot in den Hautfalten zurückbleiben, da dieser die zarte Haut Ihres Babys unnötig reizt.
  • Ziehen Sie anschließend die benutze Pampers unter Ihrem Baby hervor und rollen diese ein.
  • Geben Sie nun etwas Wundschutzcreme auf den Windelbereich und cremen diesen damit ein.
  • Verwenden Sie für die Hautfalten etwas Linola-Fett-N-Salbe. Diese pflegt die Haut besonders gut und schützt vor Reizungen durch Reibung.
  • Es ist ein bewährter Trick, etwas Penatencreme um den After aufzutragen und diese anschließend mit Babypuder leicht abzudecken. So bleibt die Penatencreme an der Haut Ihres Babys und verklebt nicht die Pampers.
  • Nehmen Sie nun frische Pampers, öffnen diese und legen sie weit unter Ihr Baby.
  • Ziehen Sie diese nun zwischen den Beinen Ihres Babys hindurch und klappen diese über den Bauch.
  • Klappen Sie die Seitenteile der Pampers gelichmäßig zu den Seiten hinunter und verschließen die Windel mit den Klebestreifen, die sich am hinteren Windelrand befinden. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie diese Klebestreifen gleichmäßig zur Mitte hin verschließen, denn nur dann sitzen die Pampers optimal und schützt vor einem Auslaufen.
  • Ziehen Sie auch die Bündchen an den Beinen ordentlich nach außen und überprüfen noch einmal den Sitz der Windel.
  • Nun können Sie Ihr Baby wieder anziehen. Frisch gewindelt wird es sich sehr wohlfühlen.
Teilen: