Alle Kategorien
Suche

Palmkätzchen: Zierstrauch im Garten pflanzen und richtig pflegen

Palmkätzchen oder Weidenkätzchen gehören zu der großen Gattung der Weiden. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Größen, sei es die bis zu 30 Meter hohe Trauerweide oder der kleinwüchsige Zierstrauch für den Garten. Der Frühlingsbote, der den Insekten reichlich Nahrung nach dem Winter bietet, ist ein recht anspruchsloser Geselle und gedeiht prächtig ohne viel Zutun.

Palmkätzchen sind anspruchslos und sehr widerstandsfähig.
Palmkätzchen sind anspruchslos und sehr widerstandsfähig.

Ausreichend Sonne und Wasser genügen Palmkätzchen

  • Palmkätzchen können Sie bedenkenlos in Ihren Garten pflanzen, sei es im Rasen, am Teichrand oder als Hecke am Zaun.
  • Der Standort für die Weide sollte allerdings sonnig sein. Auch Halbschatten ist für Palmkätzchen sehr gut geeignet.
  • Achten Sie auch darauf, dass der Boden nicht allzu kalkhaltig ist. Palmkätzchen bevorzugen saure bis normale Erde und einen sehr feuchten Boden, damit Sie gut angehen und gedeihen.
  • Nach dem Pflanzen des Zierstrauches, den Sie im Fachhandel erhalten, sollten Sie ihn regelmäßig ausreichend gießen. Der Boden darf nie zu trocken sein.
  • Sie können auch einfach Weidenruten, die Sie auf einer Weide pflücken, in feuchte Erde stecken. Die kleinen Stecklinge gehen sehr schnell an, wenn Sie mit ausreichend Wasser versorgt sind. Auf diese Weise können Sie schnell und einfach Hecken pflanzen oder die Weidenruten in den Zaun flechten.

Die Kätzchen nach der Blüte zurückschneiden

  • Palmkätzchen und andere Weiden sind nicht sehr empfindlich, wenn es ums Zurückschneiden geht. Die Kopfweiden, die im Frühjahr wild austreiben, sind dafür das beste Beispiel.
  • Die meisten Palmkätzchen müssen Sie allerdings nicht zurückschneiden. Es genügt, wenn Sie abgestorbene Zweige und Äste entfernen.
  • Eine Ausnahme stellen hängende und kleinstämmige Palmkätzchen dar. Diese müssen Sie direkt nach der Blüte radikal zurückschneiden, da sie sehr stark austreiben. Dabei brauchen Sie nicht zimperlich zu sein.
  • Wenn Sie die Palmkätzchen nicht zurückschneiden, wachsen im folgenden Jahr nur wenige Kätzchen nach und die Krone wird für den kleinen Stamm zu dicht.
Teilen: