Alle Kategorien
Suche

Palmenarten - die Kentiapalme richtig pflegen

Die Kentiapalmenarten müssen selbstverständlich richtig gepflegt werden. So sollten Sie wesentliche Pflegehinweise bezüglich des Standorts, der Bewässerung, der Erdbeschaffenheit und auch der Düngung befolgen.

Beide Kentiapalmenarten müssen gut gepflegt werden.
Beide Kentiapalmenarten müssen gut gepflegt werden.

Was Sie benötigen:

  • hellen Standort (auch Halbschatten)
  • Flüssigdünger
  • Erdgemisch auf Kompostbasis mit scharfem Sand, Lavagranulat und Sand

Pflege der Kentiapalmenarten - Steckbrief

  • Beide relativ pflegeleichten Kentiapalmenarten (Howea forsteriana, Höhe etwa bis 17 m, und Howea belmorena, Höhe etwa bis 9 m) besitzen einen schlanken Stamm, wobei die gefiederten, satt-dunkelgrünen Wedel mit vielen 3 - 4 cm breiten und ungefähr 45 - 60 cm langen Wedelblättern versehen sind.
  • Wenn Sie die beiden Palmenarten der Kentia richtig pflegen möchten, sollten Sie zunächst die Lichtansprüche der Pflanze berücksichtigen. Bevorzugt sollten Sie einen recht hellen oder halbschattigen Ort auswählen. Allerdings ist es auch möglich, die Palmenarten schlechteren Lichtverhältnissen auszusetzen, wobei das Wachstum dann nur schleppend verläuft. Die weitere Palmenwedelbildung der Kentiapalmenarten wird schlimmstenfalls sogar eingestellt.
  • Berücksichtigen Sie ebenfalls die richtige Wasserversorgung der Gewächse. Hierbei ist es wichtig, dass Sie von Frühling bis Herbst ausgiebig bewässern. Die Erde ist stets ein wenig feucht zu halten. Allerdings ist Staunässe zu vermeiden. In der Ruhephase (Winter) sollten Sie darauf achten, dass die Kentiapalmenarten nicht austrocknen und sie nur mäßig gießen.
  • Darüber hinaus spielt auch die Temperatur eine wichtige Rolle, sodass die Pflanzenarten beide gleichermaßen gut gedeihen können. Stellen Sie die Gewächse bevorzugt bei Raumtemperatur auf. Auch trockene Luft stellt kein Problem dar, sodass Sie auch einen solchen Standort wählen können.
  • Möchten Sie erreichen, dass die Kentiapalmenarten prächtig gedeihen, sollten Sie während der Hauptwachstumsphase (Frühjahr bis Herbst) alle vier Wochen einen gemäßigt konzentrierten Flüssigdünger einsetzen und diesen der Pflanze verabreichen. Während der Ruhephase im Winter wird das Düngen gänzlich eingestellt.
  • Bei der Überwinterung sollten Sie darauf achten, dass eine Temperatur von etwa 15 Grad Celsius nicht unterschritten wird. Im Sommer können Sie die Pflanzen auch in den Garten stellen, wobei sie als kleinere Junggewächse natürlich auch in Räumlichkeiten untergebracht werden können.

Erdmischung für die Kentiapalmenarten herstellen - Anleitung

  1. Um die richtige Erdmischung für die gute Kultivierung der Kentiapalmenarten anzufertigen, nehmen Sie zunächst einen großen Blumentopf oder Kübel.
  2. Dann füllen Sie den Kübel mit einem Erdgemisch auf Kompostbasis.
  3. Auch scharfer Sand sollte für beide Kentiapalmenarten verwendet und hinzugefügt werden.
  4. Nun füllen Sie noch ein wenig Kies in den Behälter und geben etwas Lavagranulat hinzu. Alternativ zum Lavagranulat können Sie auch Blähtonbruch nutzen.
Teilen: