Alle Kategorien
Suche

Overheadkosten verringern - so funktioniert's

Wenn Sie den Begriff Overheadkosten hören, werden Sie als Erstes natürlich an einen Begriff in der Wirtschaft denken, was dieser jedoch genau bedeutet, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.

Die Overheadkosten richtig einordnen können
Die Overheadkosten richtig einordnen können

Wenn Sie in einem Unternehmen mit dem Bereich Rechnungswesen vertraut sind, wird der Begriff der Overheadkosten öfter fallen.

Was sind Overheadkosten?

  • In einer Buchhaltung bzw. in der Abteilung für Rechnungswesen eines Unternehmens müssen die Aufwendungen, Erträge, Kosten und Leistungen voneinander unterschieden und differenziert werden. Bei all diesen Teilbereichen gibt es gewisse Richtlinien, welche Posten in welche Art von Konto aufgenommen werden dürfen.
  • Hierbei sind Overheadkosten nicht zu verachten und nehmen eine zentrale Stellung ein. Diese sind, wie der Name schon sagt, unter dem Konto Kosten zu verbuchen. Unter den Overheadkosten versteht man eine Art Gemeinkosten. Das Besondere an diesen Kosten ist, dass diese keinem Bereich des Unternehmens eindeutig zugeordnet werden können und somit einzeln verbucht werden müssen.
  • Beispiele von Overheadkosten sind beispielsweise das Gehalt der Geschäftsführung, die Werbung oder die Verwaltung des Unternehmens. Hierbei handelt es sich um Kosten, die Sie nicht direkt einer Abteilung bzw. einer Zweigstelle direkt zuordnen können. Overheadkosten können Sie auch als indirekte Kosten bezeichnet.

Wie kann man diese Kosten minimieren?

  • Es ist sehr schwierig, die Overheadkosten zu minimieren, da es hierbei nicht um eine gewisse Abteilung geht, wie bereits oben erwähnt. Die einfachste Variante wäre natürlich, die Boni, bzw. Gehälter des Geschäftsführers zu kürzen, wobei dies in den seltensten Fällen gemacht wird.
  • Eine gängige Variante sind Einsparungen im Werbeetat oder in der Verwaltung. Bei Letzterem ist eine Rationalisierungsmaßnahme die wohl einfachste Lösung, jedoch ist dies keine Variante, die sehr beliebt ist.
  • Des Weiteren ist es möglich, durch potenzielle Lösungen für Prozessoptimierungen Geld einzusparen. Hierbei bedarf es vor allem Erfahrung und einer guten Forschungs- und Entwicklungsabteilung.
  • Wenn man von Overheadkosten minimieren spricht, werden Sie am Begriff des Outsourcings nicht vorbei kommen. Hierbei geben Sie Bereiche der Leistung, die Sie schlussendlich anbieten ab, um die damit verbundenen Kosten zu sparen.
Teilen: